Dubai Reise

Ein neuer Abschnitt

Leute, was habe ich lange überlegt, wie ich es anstelle, meine Reise nach Dubai hier passend in mein Format  zu quetschen. Reisen mit Kindern. Familienkram. Design für Kinder. Das, was ich eben irgendwie seit knapp sechs Jahren so fabriziere.

Aber ich war ohne Kind dort. Ohne Familie. Nur mit ein paar anderen Bloggern (verzeihung, ein „richtiger“ Journalist war auch dabei), die dafür gesorgt haben, dass ich mich ganz kurz mal daran erinnert habe, wie das so ist, mit OHNE Kind auch mal was abgefahrenes zu machen, bis hin zum einfachmalnichtschlafen und den Sonnenaufgang gleich noch mit fotografieren.

Dubai Reise

Was hab ich es genossen. Die Yacht. Die Nächte, die wir uns um die Ohren geschlagen haben, das rumziehen mit den Kerlen und: ich musste einfach nur auf mich selbst aufpassen. Ich merke immer mehr, dass die Inhalte von Butterflyfish sich schleichend verändern und ich nehme an, ein paar von euch sicher auch.

Ich weiß nicht, ich muss irgendwo hin, aber ich weiß noch nicht wo genau das ist. Mir geht es ein bisschen wie Marcel, der neulich Amy und Pink an den Nagel gehängt hat und einen – wie ich finde – phantastischen Text dazu geschrieben hat, warum Amy jetzt tot ist und jetzt mit der neuen Elite alles irgendwie anders wird. Ich hänge an meinem Blog, an meinen Lesern, an den tollen Kindersachen, die ich über die Jahre entdecken, ausprobieren und selbst machen durfte, die tollen Kontakte und Möglichkeiten, die sich daraus ergeben haben. Ein Baby eben, dessen Entwicklung sich irgendwann rasant veränderte.

Und ich will auch noch nicht ganz weg davon. Hier steht zum Beispiel noch ein Kinderwagen, der wartet darauf, hier ordentlich vorgestellt zu werden. Ich hab tolle Umstandsmode entdeckt, die in den nächsten Wochen hier noch auftauchen soll. Oder der coolste Strampler im Block, den ich neulich entdeckt habe.

Ich will euch zeigen, wie ihr selbst tolle Kinderfotos machen könnt (oh ja! Ab Oktober geht es los!). Ich will euch mit auf meine Reisen nehmen (ich habe noch zwei, von denen ich erzählen will). Aber manchmal, da möchte ich auch mal ein paar Dinge loswerden, die gar nichts mit Kind zu tun haben. Erwachsenenbücher vorstellen, die mich auf meinen Luxemburgbesuch neulich total heiß gemacht haben, aber eben nix für Kinder sind, die nicht lesen können.

Reise nach Luxemburg

 

Für Sport will ich euch begeistern und euch Technikkram vorstellen, sei es eine Kamera, ne Knipse oder Spielereien wie Schrittzähler, Schlafaufnehmer oder Apps, die meine Wanderung getrackt haben. Nicht, weil das Sinn macht oder gebraucht wird, aber weil ich auf Spielereien stehe.

Und ich möchte mehr Geschichten schreiben. Überhaupt möchte ich wieder mehr mit Inhalt schreiben, irgendwie ist das ein bisschen verloren gegangen, dabei wartet mein Deutschlehrer heute noch auf ein Buch von mir (der Arme).

Letztendlich will ich dieses Blog ein bisschen ausweiten. Vom Kindergarten kommt auch butterflyfish jetzt in die Schule. Im September ist ja auch der sechste Geburtstag angesagt. So lange schreibe ich hier schon!

Nicht nur Kinderkram und was für Mami, manchmal möchte ich euch einfach nur mal zeigen: Dit find ick total geil und deswegen müsst ihr jetzt auch davon was haben ;). Und ich will vielleicht ein paar mehr begabte Jungs und Mädels, die mir helfen, so wie die großartige Natalie, der tolle Kinderkoch Michael oder meine allerliebste Sophie. Ein buntes Kauderwelsch voller Leben mit Kindern eben! Viel will ich! Anders will ich. Und ich hoffe, ein paar von euch kommen mit. Es wird sicher spannend. Auch für mich.

Gern dürft ihr euch übrigens dazu äussern: Was interessiert denn euch, zum einen als Mutter/Vater, zum anderen als erwachsener Mensch mit eigenem Kopf! Was fehlt euch? Was wolltet ihr schon immer wissen? Wo wolltet ihr schon immer mal hin? Und vielleicht kann euch butterflyfish ja irgendwie damit helfen.

Ich danke euch jedenfalls schon mal für die vielen Jahre, die ihr mich begleitet habt! DANKE DANKE DANKE!

Teile diesen Beitrag
  1. Ich freu mich auch über nicht-Kinder-Kram :-) Denn: Ganz ehrlich, ich finde es furchtbar, „nur“ die Mutter-von-XY zu sein und ich WILL auch weiterhin meine Freiheit haben und nehme sie mir dann eben auch mal…. Es gibt ja noch den Papa, die Oma, andere Menschen, die auch was vom Kind, sei es nun Baby oder schon größer, haben wollen. Und das kleine Fräulein hier macht das bislang gut mit und hat auch Spaß daran, warum also solltest Du nicht auch weiter weg verreisen dürfen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben, was oder wie Du das hier verpackst? Immerhin gehört das doch auch zum Kind-sein: Lernen, dass die Eltern zwar immer für einen da sind, aber nicht immer greifbar. Das kannst Du also für Deine schon mal abhaken :-)

  2. Ich finde es sehr gut dass Du nicht mehr „nur“ um Kinderkram berichtest. Ich weiss zwar selbst aus eigenen Erfahrung wie schwer es ist neben den Kindern noch andere Themen wichtig zu nehmen, aber ich denke dass ist ganz ganz wichtig. Denn auch wenn sich als Mutter ein Hauptteil des Lebens um die Kinder dreht, so gibt es eben doch immer auch andere Aspekte und ich selbst will mich – trotz vier Kinder – nicht darauf beschränken lassen „nur“ Mutter zu sein. Deshalb freue ich mich sehr hier künftig auch mehr von Dir und Deinem Leben ausserhalb der Mutterrolle zu lesen!

    Liebe Grüsse von
    Kristin

  3. So wie ich es total genieße, zu meinem „Stammtisch“ zu gehen- auch wenn das weniger als einmal im Monat vorkommt- würde ich mich über mehr Erwachsenenkram freuen.
    Unsd selbst wenn ich es nie schaffe, mich mal auf nen Kaffee ohne (Kind) zu melden, würd ich dann ab und zu was von Dir hören…

  4. Na det is doch super. Weil es da draußen nämlich ganz viele von uns gibt, die Kindersachen mega, aber durchtanzte Nächte, schicke Jungs und Yachten (irgendetwas mache ich falsch) auch ziemlich lässig finden. Außerdem fühl ich mich dann auch besser, wenn ich den Anfang des neuen Kindergartenjahrs nicht ganz so spannend finde, mich dafür aber wirklich und echt über das Wochenende in Amsterdam freuen kann. Also nur zu. Das Leben ist bunt.

  5. Ich würde gern einen Pilgerweg machen… 3 Wochen… Um sich wieder zu finden… Aber natürlich ohne zu viel zu quatschen. Wird schwierig mit dir, wir hätten uns wahrscheinlich so viel zu erzählen…. Ich finde auf jeden fall formidable was du da machst. Und übrigens Themen ohne Kinder finden Leute mit Kindern sowieso großartig!

  6. Wenn du diese Entwicklung nicht gemacht hättest, dann würde das bedeuten du stehst auf der stelle! Stimmt’s?! So ist der Lauf der Dinge , unsere Kinder werden flügge, aber nur wenn wir sie auch lassen und das geht nur wenn wir auch wieder unsere eigenen Interessen entwickeln. Schon drei Jahre lang mache ich mit meinem Mann einmal im Jahr kinderlosen Urlaub ! Herrlich . Das möchte ich nicht mehr missen! Hat man erst mal wieder gemerkt wie schön das ist,dann kann man es auch nicht mehr lassen. Man wird wieder Mann und Frau und vergisst ein bisschen Mama und Papa zu sein😊

  7. Hej Dani, finde ich gut, neue Wege zu bestreiten.
    Und ja, man ist ja schließlich nicht nur Mutter. Nichts ist langweiliger, als sich NUR über Kinderkrams zu unterhalten.
    Interessieren würden mich die Apps, Technikkrams und JAAAA Spielereien. Da kommt dann wieder das eigene Kind durch :-)
    Ich freu mich drauf. Hast mich schon ganz neugierig gemacht.
    Bis dahin übe ich mich in Geduld.
    LG, Jenny

  8. Find ich super, Dani! Das Leben besteht aus Abschnitten, auch wenn alle glauben, es ginge in dem immer gleichen Modus weiter – der einem Sicherheit und Verlässlichkeit gibt. Neben den 7-Jahres-Abschnitten, die sich rein biologisch ergeben, gibt es die Lebensabschnitte Baby, Kleinkind, Jugendlicher … Ich stelle mir auch die Frage, ob ich mit 60 Jahren und erwachsenen Kindern noch Lust habe, Kinderrezepte zu schreiben. Will lieber mitwachsen und auch mit und für die Großen was zubereiten. Also warum nicht neben Kinderkram, Frauenkram, Gadgetkram, Berlinkram …? Freu mich auf unser Treffen in Berlin, dann führen wir Kramgespräche ok?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hallo! Schön, dass ihr hier gelandet seid. Auf butterflyfish findet ihr seit 15 Jahren alles rund ums Reisen, Design und DIY mit und für Kinder.

Weitere Beiträge
schreibtisch
Der Tisch in meinem Wohnzimmer