Quinoa bowl

Schnell und stressfrei: Quinoa Bowl mit Brokkoli und Süßkartoffeln

Auch schon What the Health auf Netflix gesehen und neuerdings das große Bedürfnis auf Fleisch und Fisch zu verzichten? Zumindest meistens? Ja? Dann habe ich mit meiner Quinoa Bowl heute vielleicht die Lösung für euch. Kein Fleischersatz oder so, aber Gemüse mit Kichererbsen und Süßkartoffeln gehen ja auch. Und ich hatte neulich fürchterlich große Lust auf Brokkoli. Woher das genau kam kann ich leider nicht sagen – aber eigentlich ist es ja auch egal. Inzwischen ist sogar das kleine Kind wieder Brokkoli und der Große ist mit seinen 16 Jahren lange nicht mehr so mäkelig (Aber Kichererbsen wären jetzt nicht wirklich ein großer Gaumenschmaus für ihn).

Ich habe dann unseren Vorratsschrank durchwühlt und geguckt, was sonst noch so da ist und habe mich dann dafür entschieden, dass ich endlich auch mal eine dieser viel im Internet gepriesenen Bowls ausprobiere. Mit Süßkartoffeln, Brokkoli, Kichererbsen und Quinoa – da war gerade noch so viel im Haus, dass es für ein Abendessen reicht (bei Kindern muss man halt gucken was sie mögen/ausprobieren.)

Und heute könnt ihr das Rezept nachmachen, viel braucht ihr nicht und falls ihr was davon nicht im Haus habt, könnt ihr ja stattdessen mit anderen Gemüsesorten variieren.

Quinoa Bowl mit Brokkoli und Süßkartoffeln

Print This
Cooking Time:

Ingredients

  • Einen frischen Brokkoli
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 2 Süßkartoffeln
  • 150g Quinoa
  • 1 Avocado
  • Tabasco
  • Curry
  • Soyasoße
  • Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz und Pfeffer

Instructions

Ofen schon mal auf 200 Grad vorheizen.
Den Brokkoli in Röschen schneiden und in einer Dose mit ausreichend Olivenöl, Salz, Pfeffer und gepresstem Knoblauch gut vermischen. Danach auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Die Kichererbsen in der gleichen Dose mit Olivenöl, ordentlich Tabasco und etwas Sojasoße mischen (ich habe einen guten TL Tabasco und etwa 1 EL Sojasoße genommen). Neben den Brokkoli aufs Blech geben. Zu guter letzt die beiden Süßkartoffeln in runde Scheiben schneiden, ebenfalls wieder in der Dose mit Olivenöl, 1 TL Currypulver und etwas Tabasco mischen. Und zum Rest auf’s Blech.
Das Blech jetzt in den Ofen schieben und etwa 10-15 Minuten backen, danach alles mal drehen/umrühren und noch einmal 10 Minuten backen (die Kichererbsen etwas im Blick behalten, sonst werden sie evtl. schnell trocken).
Während alles im Ofen ist, Quinoa nach Anleitung zubereiten und die Avocado in feine Scheiben schneiden.

Wenn alles fertig ist, schön auf Schüsseln verteilen und anrichten. Optional schmeckt dazu auch ein pochiertes Ei, Hummus oder ein Schlag Joghurt (z.B. mit Minze vermischt).

Quinoa bowl

Teile diesen Beitrag

Wenig Arbeit, keine versaute Küche und trotzdem einen vollen Magen. Halleluja und Mahlzeit!

quinoa Bowl

Teile diesen Beitrag

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Top 3 Stories

Weitere Beiträge
Nur noch ein Tag bis Weihnachten – Schnelle Geschenkanhänger für eure Geschenke