7 Beautyprodukte aus dem Drogeriemarkt – die trotzdem super sind

Ich gebe zu, ich halte nicht viel von Kosmetik und gebe auch nicht besonders viel Geld dafür aus. Wenn ich lese, dass Mädels manchmal mehr als 200 Euro pro Monat für Schönheitsprodukte bezahlen, dann frage ich mich: Okay. Wofür. Weil, sieht man jetzt gar nicht (sorry!).

Für mich gehört zu gutem Aussehen eher ein einigermaßen gesundes Leben und eine schöne Ausstrahlung (die weniger was mit dem bunten Zeug im Gesicht zu tun hat), als jede Menge Schminke im Gesicht. Meine Beauty Routine bestand in meinen Zwanzigern aus Wasser, Seife und Nivea. Ich besaß weder Puder, noch Make up oder Foundation – und wie sie alle heißen. Was ein Concealer ist, habe ich erst mit über 30 gelernt, weil mein Mann einen benutzt. Mein einziges Schminkgerät war irgendeine billige Mascara – die wurde so lange benutzt, bis sie ausgetrocknet war…

Ich habe ehrlich gesagt aber auch nie wirklich viel davon gebraucht. Durch meine trockene Haut hatte ich weder mit Pickeln zu kämpfen, noch mit Glanz im Gesicht. Ich habe nie geraucht und vor allem in den Zwanzigern ziemlich wenig Alkohol getrunken (ich war lieber das Taxi) – und, ich schätze, ich hatte ein bisschen Glück mit meinen Genen, denn auch meine Mama sah immer gut aus, nie alt. Und ja, ich habe viel gelacht (dafür habe ich jetzt schon viele Falten unter den Augen ;)).

Dennoch hat sich meine Pflegeroutine zumindest ein bisschen geändert. Mit fast 40 werden treten dann doch häufiger schlechte Tage in meinem Gesicht zum Vorschein. Tage, an denen ich den Spiegel lieber meide oder mir mit etwas Farbe im Gesicht helfe (und Concealer ;)). Besonders im Winter, wenn zusätzlich zur Sonne auch noch die gute Laune und vor allem etwas Farbe im Gesicht fehlen.

Dennoch bin ich der Meinung: Gutes muss manchmal nicht teuer sein – statt mir einen Beauty-Ferrari ins Gesicht zu schmieren, bleibe ich doch meist eher beim Kleinwagen und stelle euch deswegen heute meine sieben Beautyprodukte aus dem Drogeriemarkt vor, mit denen ich super leben kann. Übrig gebliebenes Geld dann vielleicht einfach in die Urlaubskasse schmeissen!

Sieben Beautyprodukte aus dem Drogeriemarkt

Der heiße Scheiß auf dem Markt ist ja seit einigen Jahren Hyaloron. Ehrlich, ich habe KEINE AHNUNG, was das ist, aber auch ich schmiere es mir ins Gesicht. Und zwar das wirklich günstigste Produkt, das ich auf dem Markt finden konnte: Balea Beauty Effect Hyaloron Booster. Ob das nun Placebo ist oder nicht, ich finde, mein Spiegelbild sieht danach durchaus etwas frischer aus. Ist so klein, dass er überall mit darf – auch ins Flugzeug. 10ml gibt es für 3,95 Euro

Ich habe Kinder. Ich bin Selbständig und ich finde: Alles, was im Bad zu viel Zeit kostet ist Zeitverschwendung. Menschen, die mir erzählen, sie lackieren über Stunden ihre Nägel (mit Base, Lack und Top Coat) sind mir wirklich suspekt. Ich möchte einfach einmal drüber lackieren und dann nicht noch zwei Stunden warten müssen, bis der Mist trocken ist. Und bitte gern in Knallfarben, grün, blau, knallrot. Aber heute mal dunkles rot. ColorShow von Maybelline trocknet in etwa fünf Minuten (auch wenn 60 Sec drauf steht). Für sagenhafte 2,75.

Schlechter Tag? Ich habe mir sagen lassen: roter Lippenstift hilft. Lenkt ab. (habe aber auch schon Kopfschütteln dafür kassiert – sieht also jeder anders). Den mag ich trotzdem, weil: sieht super aus. Muss man ein bisschen suchen, bis man den richtigen findet, finde ich. Aber der hier ist schon mal gar nicht so übel. Astor perfect stay macht rote Lippen und schützt mit Gloss. Hält lange, trocknet nicht aus und färbt nicht ab. 9,45 Euro. (Alternativ wurde mir empfohlen einen Lippenstift in meiner eigenen Lippenfarbe zu kaufen, die wäre ja schon so perfekt. Aber ey, dann kann ich es auch lassen – wozu kauft man sich bitte Lippenstift in einer Farbe, die man dann nicht sieht, weil es ja die gleiche ist, die man sonst so vor sich her trägt…?)

Auch wenn ich vorhin gesagt habe, dass ich pickellos bin, ab und an verirrt sich einer auf mein Gesicht. Oder irgendeine andere Hautunreinheit. Der perfekte Stift, der wirklich alles abdeckt ist der Coverstick von Alverde. Zaubert rote Flecken quasi weg. Ohne scheiß! 2,45 Euro.

Ich habe – wie schon erwähnt – trockene Haut und probiere dementsprechend viel aus. Hängen geblieben bin ich inzwischen bei Weleda Mandel. Riecht so verdammt gut und macht die Haut wirklich weich und geschmeidig. Hilft gegen Spannungsgefühle, die man so hat, wenn sich die trockene Haut so anfühlt, als würde sie sich gleich abschälen. Kostenpunkt: 12,45 – und man muss dranbleiben mit der Cremerei…

Haare! Ich liebe meine Haare. Selbst wenn alles andere einen Scheißtag hat, meine Haare mag ich irgendwie immer. Auch hier kann ich sagen: Habe ich Glück gehabt. Ein bisschen helfe ich aber nach, zumindest manchmal. Meine Neuentdeckung: L’oreal Elvital Öl Magique. Das gibt es als Kur für unter der Dusche (drei Minuten einwirken, auswaschen, fertig) und macht die Haare super weich und fluffig. Mag ich, besonders für nur 2,49 Euro. Noch geiler ist nur diese Tube, die ich aber nicht mehr finde. Die schmiert man sich wann immer man Bock hat ins Haar und es wird glatt und voll toll.

Und zum Schluss noch mal was für’s Gesicht. Das Highlight-Zeugs ist vermutlich fast schon wieder durch, aber ich mag es dennoch, weil es das fahle, eingefallene Gesicht an schlechten Tagen noch einmal ein bisschen frischer zaubern kann. Das Manhattan Contouring Kit habe ich mir gleich zweimal gekauft – nur für den Fall, dass es dann wieder zu schnell aus dem Sortiment genommen wird. Für 7,45 Euro zu haben.

Insgesamt liege ich mit diesen sieben Produkten also bei etwas über 40 Euro. Brauche aber bei weitem nicht alles davon jeden Monat neu. (Zuzüglich der nicht genannten Produkte wie Mascara oder Nivea-Creme…)

Habt ihr auch Lieblingsprodukte aus dem Drogeriemarkt?

Teile diesen Beitrag
  1. Hej bei mir ist es ganz genauso. Es soll schnell gehen und der Aufwand sich vor allem im Rahmen halten. Gibt ja noch wichtigere Dinge als am Spiegel rumzustehen. Meine Lieblingsprodukte aus dem dm sind ebenfalls überschaubar: Mandelcreme und Lippenpflegestift von Weleda. Haarshampoo mit Coffein und DEIN Coverstick von Alverde. Für das Haar habe ich vor Jahren von L’oreal mal eine Art Gel bekommen welches einen Wake Up Look zaubert. Ist bestimmt schon schon 7 Jahre alt und ich weiß nicht obs das noch gibt. Aber es hält hält hält immer noch und ich brauche wenig :)).

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Top 3 Stories

Weitere Beiträge
guut kidd bett
Design für Kinder: Bett KIDD von guut