Kinderzeichnungen aufbewahren – aber wie

Im Laufe der Jahre sammeln sich ja doch so einige Kinderzeichnungen an. Kinderzeichnungen aufbewahren ist nicht immer ganz einfach, vor allem, wenn es viele, viele, viele Kunststücke von Söhnen und Töchtern werden. Und irgendwann weiß man gar nicht mehr: wohin mit all den Kinderzeichnungen. Wo aufbewahren? Oder wie aufbewahren.
Zu wenig Platz zum aufhängen, zu schade um sie wegzuwerfen?

maler

Kinderzeichnungen aufbewahren

Das kann man auch ändern und z.B. auf folgendem Wege mehr draus machen! Einfach aus dem Mal- auch noch ein Bastelprojekt machen, die Bilder am Ende rahmen und aufhängen.
Das sieht dann etwa so aus:

fotorahmen

Ich finde, das hat sehr viel Charme. Die Idee und auch die Fotos stammen von sarahjane und eigentlich lässt sich diese Idee von jedem ganz leicht umsetzen.

Wenn ihr gerade keine Rahmen da habt, funktioniert das ganze auch mit Hosenbügeln. Hier müsste man die Blätter allerdings an der Unterseite noch beschweren, sonst rollen sich die Bilder nach und nach einfach ein.

Oder: Digitalisieren. Eventuell ein verwerflicher Vorschlag. Aber Kinderzeichnungen aufbewahren kann doch auch so funktionieren. Abfotografieren und einen extra Ordner nur dafür anlegen.

Ich selbst habe es mir noch einfacher gemacht: Ich habe einen Fächerordner. In diesem Fächerordner sind die schönsten Bilder meiner Tochter nach Jahren sortiert (das habe ich immer hinten drauf geschrieben, also Jahr und Monat). So habe ich nicht zu viele, aber auch nicht GAR KEINE. Und eventuell will sie sie ja später doch mal selbst wieder haben…

Teile diesen Beitrag
  1. Das schaut richtig gut aus – besser als alles wild durcheinander zu hängen. So wirds ne richtige kleine Galerie und man kann über die Jahre die Erinnerungen verfolgen. Schön :-)

    Hab Deinen Blog eben erst entdeckt und muss mich mal in Ruhe unsehn. Mag das hier! :-)

    Lieben Gruß
    Katja

  2. Hallöchen! Ich habe so manche Zeichnung eingescannt und gelungene Werke gern auch eingerahmt. Ich fand die Zeichnungen einfach so an der Wand eher nicht so schön. Aber die Idee, so ein kleines Projekt zu starten ist super. Kinder brauchen ja auch etwas Struktur und es macht schon Sinn, auf ein Ziel hinzuarbeiten. Man kann auch einzelne Objekte der Kinderzeichnungen ausschneiden und zu einer Collage verarbeiten plus richtigen Fotos-hab ich auch schon verschenkt… LG Kaddi

  3. Hallo
    Schöner Blog!
    Ich bin auf der Suche nach Kinderzeichnungen für meinen Malwettbewerb.
    Ich liebe Kinderzeichnungen. Die lustigsten und buntesten werden in Geschäften ausgestellt!
    Daher würde es mich freuen wenn viele mitmachen würden da ich noch nicht so viele bekommen habe ;-(
    Thema: Tiergesichter, Papiergrösse: ca 20x 20 cm. Weitere Infos auf Website oder per Mail. Würde mich sehr freuen wenn die austellung zustande kommt!
    Liebe Grüsse
    Petra, Luzern

  4. Ich hätte sonst auch noch eine Lösung für Kinderzeichnungen. Wir haben zwei Kinder 3 + 5 da ist es nicht immer einfach sich zu reduzieren und Ordnung zu halten. Aktuell befinden wir uns seit bald einem Jahr grösstenteils im Homeoffice. Unsere Kinder lieben es zu basteln und vor allem zu zeichnen. Sie haben im letzten Jahr tatsächlich 2×500 Blatt-Papier verbastelt.

    Jetzt gibt’s ein Produkt, mit welchem wir die Zeichnungsflut unter Kontrolle bringen könnten. Es ist ein Bilderrahmen von JAMU, welcher Platz für über 100 Bilder hat. Er kann sehr einfach aufgehängt und sogar an der Wand gedreht werden, wenn die Kinder mal von hoch- zu quer wechseln. Der Rahmen kann aktuell auf Kickstarter vorbestellt werden.

    Liebe Grüsse
    Jacqueline

    https://www.kickstarter.com/projects/jamu/frame-and-create-fame

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hallo! Schön, dass ihr hier gelandet seid. Auf butterflyfish findet ihr seit 15 Jahren alles rund ums Reisen, Design und DIY mit und für Kinder.

Weitere Beiträge
Henry leselicht
Hello Henry – Leselicht für alle