Nur noch 15 Tage bis Weihnachten -Plätzchenrezept für Schneeflöckchen

Schneeflöckchen rezept

Es ist fast schon wieder Weihnachten und überall im Netz dreht sich – neben der Cyber Week und dem Black Friday – alles um Weihnachten. Um „was zieh ich nur an?“, „was zieh ich den Kindern an, dass sie zwar ein bisschen schicker sind, aber nicht zu doll“ und natürlich auch um Plätzchen-Rezepte (in diesem Jahr schon seit November – der Laune wegen). Möglichst einfach, geeignet für zwei linke Hände, aber schmecken sollen sie bitte trotzdem noch. Genau mein Ding.

Wir haben die Weihnachtszeit in diesem Jahr auch schon im November eingeläutet und das Thema Plätzchen ist an sich bereits abgehakt. Also zumindest haben wir schon viele gebacken. Aber nachdem alle schon wieder weggefressen sind, müssen wir eben nochmal ran. Und die Butterwölkchen sind einfach perfekt. Sie sind superleicht umzusetzen – eigentlich kann man gar nichts falsch machen, ausser sie im Ofen vergessen. Ihr braucht theoretisch nicht mal ein Rührgerät. Eine Schüssel und eine Gabel – das sind alle benötigten Zutaten für das Rezept.

Schneeflöckchen rezept

Rezept für Schneeflöckchen

Und da wären wir dann auch schon beim Rezept für die Schneeflöckchen. Über Pinterest bin ich auf Filiz gestoßen, die das Rezept der Schneeflöckchen auf ihrem Blog schon veröffentlicht hat. Ich habe es – bis auf die Margarine – unverändert übernommen und ich kann nur sagen: Wirklich lecker. Knusprig, aber nicht steinhart und auch geschmacklich sehr gut – das ist bei Rezepten, die man auf Pinterest so findet ja nicht immer der Fall. Dieses Rezept der Schneeflöckchen ist aber genau so, wie ich mir Plätzchen wünsche. Juhu.

schneeflöckchen rezept

Und wie oben schon gesagt: Kinderleicht. Für gestresste Eltern, die z.B. noch Neugeborene bei sich rumhängen haben echt ideal umzusetzen ;)

Das Rezept findet ihr auch drüben bei Filiz!
Und ich hoffe, ihr seid mindestens genauso begeistert wie wir.

schneeflöckchen rezept

Rezept von Filiz für Schneeflöckchen

Ihr braucht:
250 Gramm Butter (am besten 30 Minuten vorher aus dem Kühlschrank nehmen)
250 Gramm Speisestärke
100 Gramm Mehl
Mark einer Vanilleschote (oder etwas Vanilleextrakt)
100 Gramm Puderzucker

schneeflöckchen rezept
schneeflöckchen rezept

So gehts:
Ofen auf 180 Grad vorheizen. Alle Zutaten zu einem festen Teig kneten (mit der Hand oder dem Knethaken). Die Vanilleschote verteilt sich nur so mittelgut, daher würde ich beim nächsten Mal eher zu Extrakt tendieren. Danach kleine Kugeln formen und mit größerem Abstand auf einem mit Backpapier (oder Backmatte) ausgelegtem Blech verteilen.

Mit einer Gabel leicht zusammendrücken, dann haben sie ein schönes Muster. 

Wirklich darauf achten, dass sie nicht zu nah aneinander liegen, denn wenn sie zu nah zusammen sind, verlaufen sie ineinander (beim ersten Blech passiert). Ist nicht so schlimm, sieht aber halt nicht so schön aus ;). Etwa zehn Minuten backen – nicht aus den Augen lassen, sonst werden sie schnell zu braun. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben – fertig! Superlecker!

Teile diesen Beitrag
  1. Hallo liebe Dani,

    das Rezept klingt fein und wird dieses Jahr definitiv ausprobiert. Und die Fotos sehen so heimelig aus.
    Kannst du mir verraten, woher du das Backpapier genau hast? Das ist ja super praktisch.
    Liebe Grüße
    Natalie

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hallo! Schön, dass ihr hier gelandet seid. Auf butterflyfish findet ihr seit 15 Jahren alles rund ums Reisen, Design und DIY mit und für Kinder.

Weitere Beiträge
Mamawoche – DIY Schmuck