urlaub auf juist nordsee

Eine Woche Urlaub auf Juist mit Enkelkindern

Wer heute nach Beiträgen für Urlaub auf Juist sucht, findet eigentlich überall die gleichen Texte und Vorschläge für die Insel: Den Tee, den Stuten, die Wattwanderung. Wir hatten zu Viert in den Herbstferien vor, hinzufahren – aber dann kam alles anders und ich habe mich dazu entschieden meinen Schwiegervater samt Frau und achtjähriger Enkeltocher als Ersatz zu schicken. Entdeckt was Neues habe ich ihnen noch mit auf den Weg gegeben und gehofft, dass ihnen die Insel so gut gefällt, wie all den anderen Besuchern. Ein Erlebnisbericht meines Schwiegervaters:

Kurverwaltung und Tourismus-Verband waren auf Dani eingestellt, die ja immer ganz cool daherkommt und die „Bloggerei“ einfach mal drauf hat. Und damit man uns nun zweifelsfrei identifizieren konnte, lautete der freundliche Rat unserer Betreuerin: „Sagen Sie einfach, Sie sind die Blogger-Familie“. Ich erspare es euch und uns, was mir bei diesen Worten alles durch den Kopf ging. Egal, wir sind Danis Bitte nachgekommen. Hier ist er also, unser Beitrag zu Danis Blog, den wir selbst immer und sehr gern lesen.

Wir, das sind Bärbel und Detlef, Erzieherin und Lehrer im Ruhestand, und eine unserer Enkelinnen: Lisa, die gerade die 3. Klasse einer Berliner Grundschule besucht.
Schnell hatten wir uns für die Auto-Anreise entschieden: Eine Zugfahrt von Berlin bis Mole-Norddeich hätte keine zeitlichen Vorteile gebracht, doch das Dreifache gekostet. Das Parken auf einem der drei Großparkplätze schlägt pro Tag mit 5 € zu Buche. Als Berliner kann man darüber nur lachen: Das bezahlen wir in der Innenstadt pro Stunde.

Ankommen auf Juist

Juist-Erstbesucher tun gut daran, sich mit den Eigenheiten der Insel schon vor Reiseantritt bekannt zu machen: Juist ist mit dem eigenen meertauglichen Boot, mit dem Propeller-Flugzeug von Norddeich und eben mit Schiffen der A.G. Reederei Norden Frisia erreichbar. Diese verkehren außerhalb der Hauptsaison nur einmal am Tag. Das liegt am Wechsel von Ebbe und Flut. Der Tidenhub beträgt durchschnittlich zwar nur 2,4 m (in der Bretagne stolze 14 m!), auch der Tiefgang der Fährschiffe ist mit 1,4 m sehr gering, aber die Schiffe müssen sich entlang großer Priele bewegen, die manchmal sogar ihre Lage verändern. Es wäre technisch möglich, die Fahrrinnen großzügig auszubaggern und so die Fährzeiten auszuweiten, doch man hat sich dagegen entschieden. Die Zahl der Urlauber bleibt begrenzt und die Insel wirkt nie überladen oder gar strapaziert. So entsteht der Hauch von Exklusivität, der Juist umgibt.

urlaub auf juist nordsee

Fährtickets werden für die zweimalige Überfahrt erworben und können in den Servicestellen der Insel vorgelegt und nach Entrichtung der Kurtaxe freigeschaltet werden – und nur dann kann die Insel auch wieder verlassen werden. Die wilden Geschichten über die Kurtaxenerhebungen im 19.Jahrhundert sind alle wahr, passen aber nicht hierhin. Lisa war so aufmerksam und stellte fest, dass man das Gepäck vor dem Betreten der Fähre in nummerierte Regalwagen legen musste, die da so einfach an der Mole standen. Den verschämten Hinweis neben der Tür des Fährgebäudes hatten Oma wie Opa übersehen.

Gerade mal sieben Prozent der Insel sind bebaut, der Rest ist Natur. Das wusste ich noch nicht, als wir uns dem Hafen näherten, der dem Hauptort vorgelagert ist. In meinem Kopf waren Bilder von Salzwiesen, vom unberührten Hammersee, Seehundbänken, riesigen Sandstränden…, wir hatten uns ja vorbereitet. Jetzt sah ich nur eine Ballung der typischen, in Rot-Braun gehaltenen Ziegelhäuser und einige große Hotels und war unsicher, hätten wir in Berlin bleiben sollen? Das soll die schönste oder auch größte Sandbank der Welt sein? Und wie – bitteschön – soll ich hier entschleunigen? Warum wir dann letztendlich doch froh waren, dass es außer der herrlichen Natur auch noch das kleine Städtchen gab, erzähle ich später.

Auf Juist gibt es keine Autos, dafür rund 150 Pferde, die von der Touristenbeförderung bis zur Müllabfuhr alles bewältigen. Reiterferien sind allerdings nicht möglich.
Das Wasser des Trinkwassernetzes in Juist ist gelblich, nicht klar. Was in jedem Touristenzentrum ein Grund zur Beschwerde ist, gerät hier zur Normalität: Die Insel liegt auf einer riesigen Süßwasserblase, welche das benötigte Wasser aus 80 m Tiefe liefert, ohne aufwändige Filterung.
Auf Juist gibt es keine Landwirtschaft im üblichen Sinne, auch keine nennenswerten Gärten. Jedes Möhrchen, das auf Juist verzehrt wird, hat eine lange Reise hinter sich und gehört zu den fast 25000 t jährlichen Frachtvolumens, das die Insel erreicht. So erklärt es sich quasi von allein, dass viele Produkte auf der Insel ein wenig teurer sind.

urlaub auf juist nordsee

Wer vom Hauptort in die etwa 2,5 km entfernte 2. Siedlung auf der Insel, dem Loog, oder zu einer der Sehenswürdigkeiten möchte, mietet sich bei üppiger Reisekasse eines der ca. 50 Gespanne von einem der vier Transportunternehmen, geht zu Fuß oder mietet sich ein Fahrrad. Man sollte schon wissen, dass die Insel eine Längenausdehnung von 17 km hat und dabei lediglich 500 bis 900 m breit ist. Ausleihen für Räder sind immer fußläufig zu erreichen und verfügen über ein breites Angebot. Ich war beeindruckt, dass überall Parkplätze für diese Vehikel eingerichtet waren, und erstaunt, wie sicher man sich hier fühlte – scheinbar waren diese nirgends abgeschlossen. Lisa stellte aber bald fest, dass alle Räder über ein integriertes Schloss verfügten. Man sollte sich hüten, sein Rad mit an den Strand zu nehmen: Der Seewind enthält feinste Salzwassertröpfchen, die das Rosten enorm beschleunigen, und der feine Sand wäre nur durch eine sehr aufwändige Reinigung der Räder zu entfernen – der sorglose Urlauber wird mit 50 € an dieser Prozedur beteiligt. Man nutze also besser die Parkplätze.

Urlaub auf Juist

Das Verhältnis der Inselbewohner zu den Urlaubern ist bemerkenswert höflich distanziert. Wer die Gelegenheit hat – oder besser – wem es trotz Kindern möglich ist, eine der wenigen auch nachts geöffneten Gaststätten der Insel zu besuchen („Spelunke“ oder auch „Welle“ sind sehr zu empfehlen), wird feststellen, dass die Juister ein fröhliches und geselliges Völkchen sind, allerdings nur untereinander. Spricht man sie auf notwendige Unterstützung an, werden sie ihre Hilfe nicht versagen, ansonsten bleiben sie aber lieber unter sich.
Handybenutzung ist auf der gesamten Insel uneingeschränkt möglich, WLAN gehört zum Standard – Qualitäten, die wir sonst unlimitiert lediglich in Skandinavien fanden.
Bargeldlose Einkäufe sind fast überall möglich, es sei denn, die Enkelin möchte im Hauptort ein Crépe mit Apfelmus oder ein Sanddorneis…
Als letzte Eigenheit dieser Nordsee-Insel möchte Lisa unbedingt anfügen, dass man die Wege außerhalb der beiden Siedlungen nicht verlassen darf. Für jemanden, der seine Freiheit über alles liebt, ist das schon hart und Lisas wichtigster Kritikpunkt.

urlaub auf juist nordsee

Wir waren kaum fünf Minuten auf der Insel und hatten uns auf einem Pferdewagen niedergelassen, der uns nach Loog bringen sollte, da wurde ich schon mit dem Begriff der Entschleunigung konfrontiert. Die blonde Kutscherin ließ sich Zeit mit der Abfahrt und so meinte einer der Neuankömmlinge: „Es geht schon los mit der Entschleunigung“. Das war natürlich scherzhaft gemeint, zeigte mir jedoch, dass sich auch andere Urlauber mit diesem Thema auseinandersetzten. Ich nicht! Ich hielt mich nämlich schon für entschleunigt. Der letzte Arbeitstag meines Lebens lag knapp drei Wochen zurück und ich war mit der Strukturierung des Nichts-Tuns eigentlich schon recht erfolgreich gewesen. Eine Woche auf Juist belehrte mich eines Besseren: Der Großstädter beeilt sich, wenn seine Tram bald kommen soll, und er überlegt, welche Fahrverbindung am günstigsten bzw. welches Transportmittel am vorteilhaftesten ist. Was mache ich nun aber als Inselurlauber, wenn es gar keinen Fahrplan gibt? Nach drei Tagen verzichteten wir sogar auf die Fahrräder, was uns die Möglichkeit eröffnete, Details der Pflanzenwelt oder auch bauliche Besonderheiten in den beiden Siedlungen wahrzunehmen.

urlaub auf juist nordsee

Zeit spielte plötzlich keine Rolle mehr; Anderes war wichtiger. Wenn Großeltern mit Enkeln verreisen, stellen sie ihre eigenen Bedürfnisse zurück. Sie stehen ja ohnehin in dem Ruf, den Enkeln mehr zu erlauben als vorher den eigenen Kindern. Lisa war sehr gern und täglich auf dem gut ausgestatteten Spielplatz im Loog, der sogar über eine Schutzhütte und natürlich über einen Fahrradparkplatz verfügt. Ein Urlaub auf Juist bietet tatsächlich alle Voraussetzungen, nach ein oder zwei Tagen eine besondere Art der Gelassenheit zu erleben: Es war egal, wann wir zum kleinen Kaufmannsladen nach Brötchen gingen – sie waren frisch aufgebacken. Es war auch egal, wann wir zum Strand gingen – er war eben da. Neben dem Strandzugang im Loog war eine großzügig dimensionierte, moderne Toilette in die Düne eingebaut, darüber war der „Dree Water Uitkiek“. Von diesem Aussichtspunkt konnten wir drei Gewässer überblicken: die Nordsee im Norden, das Wattenmeer im Süden der Insel und den Hammersee im Westen.

urlaub auf juist nordsee

Unser Lieblingsort wurde der Hammersee, der größte – leicht brackige – Süßwassersee auf einer Nordseeinsel. Ostfriesisch „Hamrig“ bezeichnet eine gemeinschaftlich genutzte Weidefläche. 1651 wurde sie durch die Petriflut in einer Breite von 2 km weggerissen, wodurch Juist in zwei Teile gespalten wurde. Mit einer Wassertiefe von einem Meter verlandet er zusehends. Ihn umgibt ein Gürtel aus Schilf und Wald. Dieses Feuchtgebiet hat eine Ausdehnung von über 35 ha und bietet Vögeln und kleinen Säugern beste Lebensbedingungen. Bei unserem zweiten Besuch fanden wir einen Hasen, der sich nach Lisas energischer Annäherung tot stellte. Mindestens genauso spannend waren für uns Großeltern die außergewöhnlichen Baumformen. Birken kannten wir in vielen Variationen vor allem aus Russland, die Juister Birken schienen Zaubererfantasien entsprungen zu sein.

urlaub auf juist nordsee

Militärhistorisch interessant sind zwei riesige Betonsockel südwestlich des Hammersees, zu denen im Insel-Museum nur die karge Info vorhanden ist, es handele sich um das Fundament eines Funkmessgerätes aus dem 2.Weltkrieg, „Würzburg Riese“ genannt. Die Schwächen dieses Gerätes – von denen übrigens zwei auf Juist stationiert waren – wurden durch sechs weitere Funkmessgeräte anderer Typen gemildert. Ihre Aufgabe war es, anfliegende Bomberverbände rechtzeitig zu orten. Der Fernflugmeldemesszug z.B.V. 4 hatte seine Unterkünfte in direkter Nähe; diese sind heute allerdings nicht zugänglich. Ach ja, außer mir wollte das keiner aus meiner Begleitung wissen…

urlaub auf juist nordsee

Mit dem Schiff kann man Ausflüge auf die Vogelinsel Memmert, nach Borkum oder Norderney unternehmen, an einem Schaufischen oder Krabbenfangfahrten teilnehmen oder auch die benachbarten Seehundbänke besuchen. Wir waren im Oktober dort und mussten witterungsbedingt auf diese Erlebnisse verzichten. Wer alles aus der Vogelperspektive erleben möchte, hat in einem Rundflug über die Insel (15 Minuten/120,- €) oder über die benachbarten fünf Inseln (eine Stunde/390,- €) dazu Gelegenheit.

Von Interesse ist das historische Kurhaus, dessen Restaurierung 1998 pünktlich zum 100. Geburtstag abgeschlossen war. Man kann es nicht verwechseln, weil auf seinem Dach eine dem Deutschen Reichstag nachempfundene Glaskuppel thront.
Juist hat auch eine rund eineinhalb Kilometer lange Kurpromenade. Sie verläuft durch die Dünen oberhalb des Hauptstrandes vom Strandaufgang „Schoolpad“ im Westen bis zum Strandaufgang „Karl-Wagner-Straße“ im Osten. Von drei Aussichtsplattformen kann man einen weiten Blick über den Strand und die Nordsee werfen, ohne die geschützten Dünen selbst zu betreten.

urlaub auf juist nordsee

Je länger wir auf der Insel waren, umso angenehmer empfanden wir den Hauptort. Im Loog konnte man Lebensmittel des täglichen Bedarfs auch einkaufen, doch das wahre Vergnügen stellte sich erst im Feinkostladen ein, der sich als überraschend preiswert und wohlsortiert erwies und sogar Bier von der Inselbrauerei Rügen anpries. Ein Unikum war Behrends an der hohen Leuchttonne, mit 15000 Artikeln auf 80 Quadratmetern eine Fundgrube nicht nur an Regentagen und einer selbstbewussten Aussage: „Was ich nicht hab´, das braucht ihr nicht!“.

Am Ortsrand fanden wir einen Schuhladen, der die größte Auswahl an Josef-Seibel-Schuhen außerhalb Bayerns hatte. In einer Kunstgalerie im Zentrum wären signierte und auflagenlimitierte Kunstwerke von Udo Lindenberg erhältlich gewesen, Preise auf Anfrage… Eine weitere Entdeckung hatten wir wieder einmal Lisa zu verdanken, die auf einem Streifzug das Inselkino ins Auge fasste und sich und ihren widerstrebenden Opa kurzerhand in den Film „Happy Family“ schickte. Wir waren in einem Verzehrkino gelandet: Vor den großzügig gestalteten Polstersesseln befand sich eine durchgehende Tischplatte mit etlichen Lampen, die vor dem Hauptfilm gedimmt wurden. Aus einer Speisekarte konnte man während des gesamten Films wählen: Man knipste seine kleine Lampe an – und erhielt kurz nach der Bestellung das Gewünschte. Ich weiß nicht mehr, worum es in dem Film ging, doch der Service war toll.

urlaub auf juist nordsee

Übernachten auf Juist

In der Hochsaison ist Juist regelmäßig ausgebucht, trotz des in den Sommermonaten teilweise kühleren Seewetters. In fast allen Häusern der Insel finden sich Privatquartiere. Dazu kommt noch die DJH Jugendherberge, mit 300 Betten eine der größten Deutschlands. Hier gibt es auch 12 Familienzimmer. Am ehesten bemerkt man das hohe Preisniveau auf der Insel, wenn man in einem der zahlreichen Gaststätten essen möchte. In „unserer“, der Störtebeker-Straße gab es ein gemütliches Restaurant, das Kiebitz-Eck, in dem auch viele Einheimische verkehren. Es gab Fisch in vielen Varianten und – ganz erstaunlich – Erbsensuppe. Die war dann so gut und auch preiswert, dass Lisa auch bei weiteren Besuchen auf ihrer Suppe bestand. Die Oma hielt sich diskret zurück. Von den Nobelrestaurants im Hauptort hielten wir uns fern, um die Reisekasse nicht übermäßig zu beanspruchen: Eine Wattwanderung mit dem Insel-Guru Heino z.B. schlägt mit 18 € pro erwachsener Person zu Buche. Der weiß dann allerdings Sachen über das Watt zu erzählen, auf die man allein nicht kommt.

Fazit: Unser Urlaub auf Juist war ein besonderes Erlebnis an einen besonderen Ort, den wir unbedingt empfehlen wollen.

Teile diesen Beitrag
  1. Moin!
    Danke für diesen herzlich, offenen Bericht! Mir gefallen die ganzen Infos und zum Teil zum Schmunzeln anregenden Kleinigkeiten (Kino ;-) ).
    Wir waren noch nie auf Juist, aber nach dem tollen Bericht wird eine Anreise unsererseits wohl eher in der Nebensaison mal stattfinden…
    Ganz liebe Grüße und noch weitere schöne Urlaube von Großeltern und Enkelin :-)!
    Yvonne und ihre Rasselbande

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Top 3 Stories

Weitere Beiträge
rewe feine welt ciabatta mit king prawns
Wie ich mir Auszeiten schaffe