baby nachwuchs

Ein Baby für butterflyfish

Zehn Jahre schreibe ich mein Blog inzwischen. Angefangen habe ich, da war meine Tochter ein paar Monate alt. Und eigentlich war die ursprüngliche Idee eine ganz andere, aber ich hatte schon ein anderes Blog und das war damals die schnellste Lösung. Und jetzt? Jetzt sind zehn Jahre rum. Mein Baby ist inzwischen gar kein Baby mehr, sondern elf Jahre alt. Überhaupt ist in diesen letzten zehn Jahren so viel passiert – aber darum soll es heute gar nicht gehen! Heute möchte ich euch Nachwuchs für butterflyfish vorstellen – denn butterflyfish bekommt ein Baby!

Glaubt ihr nicht? Ist aber so! Ein klitzekleiner Haken ist dabei: Es ist nicht mein Baby ;).
Denn ab sofort dürft ihr laut HALLO zu Camillo rufen, denn Camillo (der ein oder andere kennt ihn vielleicht als worldtravlr) wird mit seiner tollen Frau bald Papa. Und alles was da kommen mag, das landet hier bei butterflyfish. Schwangerschaftsmode, Babymode, Babyfutter, Bücher, alles, was eben so mit Schwangerschaft und Baby zu tun hat. Ich kann nur sagen: Ich freu mich riesig! Endlich wieder Babykram und das von jemandem, der so richtig drin steckt. Ich hoffe, ihr freut euch mindestens genau so sehr wie ich für Camillo und natürlich auch für eine kleine Verjüngungskur für butterflyfish! Gereist wird mit Familie natürlich auch weiterhin – auch mit Baby, das hat Camillo mir versprochen. ;)

Damit ihr ihn aber erst einmal richtig kennenlernt, habe ich ihn schlicht und edel interviewt, um ihn euch erst einmal vorzustellen. Also seid nett! Denn Camillo hat noch einiges vor! Seine frisch angetraute Frau ist im siebten Monat und gerade gibt’s noch mal einen traumhaften Babymoon und Flitterwochen auf Sardinien. Das ist auch nötig, denn danach wird erst einmal zusammen gezogen, denn die beiden führen eine Wochenendbeziehung und leben noch 400 km auseinander. Das ändert sich im September, da zieht Susheela dann zu Camillo. Ein  neues Auto muss auch noch her, neue Möbel, Kleinkram und natürlich Babykram!

Davor brauchen wir aber noch eine Menge Möbel, ein größeres Auto, müssen den Umzug koordinieren und noch eine Menge anderer Kleinkram.

camillo pfeil worldtravlr

Hej Camillo, du bist ja als Reiseblogger schon viel rumgekommen: Wo hat es dir bisher am besten gefallen?

Kommt ganz drauf an. Es gibt so viele schöne Ecken. An den Malediven hat uns besonders der Erholungseffekt gefallen. Einfach die Seele baumeln lassen und das in den Tag hineinleben. In Neuseeland wiederum war es die Entschleunigung, die Landschaft und einfach diese Ruhe, die uns fasziniert hat. Definitiv ein Land, um dort zu leben.

Gebürtig komme ich aus Stralsund und bin dadurch auch mit der Ostsee sehr verbunden. Gefallen tut es mir meistens dort, wo es Wasser gibt, es ruhig ist und ich schnelles Internet habe.

Du lebst in …. ?

Ich lebe seit drei Jahren in Hannover und meine Frau in der Nähe von Darmstadt.

Vorher schon in einer anderen Stadt gelebt?

Nur auf dem Dorf. Aber das Leben in der Stadt gefällt mir irgendwie besser. Bis auf die Natur. Doch mit Hannover habe ich einen perfekten Standort gefunden, der mit Eilenriede und Maschee sehr viel Naherholung bietet.

Dein eigentlicher Beruf?

Ich bin im Vertrieb und dort im Online Marketing einer großen Versicherung tätig. Hier vorrangig für den Bereich Kfz.

Deine Frau ist schwanger? Was passiert da so in deinem Kopf?

Freude. Ich glaube das beschreibt es am besten. Sonst passiert eigentlich nicht viel in meinem Kopf. Ich bekomme immer nur die Frage gestellt ob ich denn keine Angst, Zweifel oder Sorgen hätte. Aber nein. Ich freue mich einfach. Und insgeheim schlummert auch noch der Wunsch nach einem kleine Babyhund in mir.

Wie sieht ein typischer Tag bei euch aus?

Da wir uns nur am Wochenende sehen, nutzen wir die Zeit um ausgiebig zu frühstücken, durch die Stadt zu bummeln und überlegen, welchen Burger wir als nächstes ausprobieren sollen.

Ansonsten waren die letzten Wochen durch die Suche nach einem Familienauto und mehreren Besuchen bei Ikea geprägt.

Was denkst du, wird ein Kind euer Leben sehr verändern?

Durch die Schwangerschaft haben wir nun endlich die Möglichkeit zusammen zu leben. Mit Beginn des Mutterschutzes zieht meine Frau (gott klingt das komisch… Frau… xD) endlich nach Ober-Ramstadt und wir müssen nicht mehr pendeln. Somit verändert sich schon dadurch enorm unser beider Leben. Durch das Kind kommt noch einmal eine ganz andere Herausforderung dazu. Wir können es beide nicht einschätzen in wie weit unser Leben sich dadurch verändert, es ist ja unser erstes Kind, aber es wird auf jeden Fall eine Bereicherung.

Nimmst du Elternzeit? Wenn ja, wie lange?

Diese Möglichkeit möchte ich mir definitiv nicht nehmen lassen. Wann sonst bekommt man die Möglichkeit so viel Zeit mit der Familie verbringen zu können, ohne einen stressigen Job im Nacken sitzen zu haben? Die Zeit vergeht viel zu schnell und ich möchte so viel wie möglich selbst miterleben, und die Zeit mit dem kleinen Wurm genießen. Wahrscheinlich werde ich dann zwei Monate Elternzeit nehmen, wenn unser Baby etwas älter ist, damit man die Zeit auch für Reisen und ganz viel Quality-time nutzen kann.

Schon Reisepläne für die Elternzeit geschmiedet? Schließlich bietet sich das erste Jahr für viele ja an. 

Reisen ist für uns eine Sucht. Wir können nicht ohne. Daher wird sich unser Baby wohl oder übel auch damit arrangieren müssen ;-)

Seit der Schwangerschaft sind wir schon einige Male unterwegs gewesen. Sogar der 17h Flug von Auckland nach Berlin haben wir bereits schwanger überstanden. Kurz danach ging es für uns noch nach Paris und im August nach Sardinien. Es kribbelt uns aber jetzt schon in den Fingern und wir sind leicht auf Entzug, da wir da leider erst einmal drauf verzichten müssen. Somit ein klares JA zu den Reiseplänen.

Als ersten Flug wollten wir erst einmal eine Kurzstrecke fliegen, um zu schauen wie es mit dem Würmchen läuft. Wohin es genau gehen soll wissen wir noch nicht. Aber als „großer“ Urlaub ist dann natürlich auch schon die erste Langstrecke geplant. Meine Frau kommt aus Nepal und auch ich möchte dieses Land und die Leute gerne einmal kennenlernen. Ist ja schließlich auch meine Verwandtschaft. Geplant sind etwa 6 Wochen, kombiniert mit Familienbesuch und ein wenig Rundreise. Wir sind (noch) optimistisch, dass alles gut läuft.

Und euer Freundeskreis? Gibt’s schon Kinder? Denkst du, es wird sich was ändern?

Ja es gibt schon ein paar wenige Freunde mit Kindern. Allerdings wohnen die so weit weg, dass wir diese leider nicht mehr so oft sehen werden. Wir hoffen natürlich, dass, wenn wir uns mal treffen, sich unsere Kinder auch super verstehen.

Allerdings sind die meisten noch ohne Kinder. Hier wird sich leider auch einiges ändern, da wir natürlich nicht so flexibel sind was Termine angeht (und das war davor auch schon sehr schwierig durch die Wochenendbeziehung). Wir versuchen dennoch, unsere Freunde auch ab und zu noch zu sehen und hoffen auf viel Besuch in Hannover.

Was willst du auf keinen Fall machen, wenn das Kind mal da ist.

Bitte nicht in Babysprache reden… wir wollen ja keinen Idioten ran züchten ;-)

Was denkst du: Kind als Karrierekiller? 

Ich denke, dass ist ganz individuell zu sehen. In erster Linie muss man sich die Frage stellen, ob ich mein Kind aufwachsen sehen will und mit ihm Zeit verbringen möchte, oder eben nicht. Doch wir haben uns bewusst für das Kind entschieden und wollen darum auch viel Zeit mit ihm verbringen.

Eine Karriere muss aber auch nicht ausgeschlossen sein. Nicht immer ist sie an einen starren Alltag mit vielen Überstunden geknüpft. In vielen Unternehmen gibt es ja mittlerweile auch sehr flexible Arbeitsmodelle, mit denen man Arbeit und Familie besser kombinieren kann. Aber die ganz große Karriere wird es sicherlich nicht mehr. Aber das war auch nie das Ziel von uns beiden. Wir sind glücklich so wie es jetzt ist.

Was wünscht du dir für euer Leben mit Kind?

Natürlich möchten wir unserem Kind eine unbeschwerte Kindheit bieten. Wir wünschen uns Gelassenheit, Gesundheit und einen großen Batzen Nerven. Ich hoffe, dass wir viel Zeit als Familie verbringen können und diese natürlich auch genießen. Allerdings wünsche ich mir auch, dass unsere Beziehung nicht ganz so extrem darunter leidet und wir uns trotz Kind in ganz viele Abenteuer stürzen.

Habt ihr schon eine Hebamme?

Vermutlich ab Montag. Dort haben wir ein erstes Kennenlernen.

Thema Nestbautrieb: Ist das Kinderzimmer schon fertig?

Wir haben zumindest schon mal angefangen, die Wohnung umzuplanen und haben schon einige neue Möbel bestellt. Ein Anfang ist gemacht.

Am Anfang wird unser Kind aber bei uns mit im Schlafzimmer schlafen und somit hat es ja kein eigenes Kinderzimmer. Wir denken, dass diese Nähe besonders am Anfang sehr wichtig ist. Wir haben schon einige Kleinigkeiten besorgt, allerdings sind wir noch nicht besonders weit, das kommt dann, wenn meine Frau bei mir wohnt.

Aber auch ich muss mich ein wenig einschränken. Ich muss mein halbes Büro hergeben für Wickeltisch und Kommode. Aber das mach ich natürlich gerne. Aber wie gesagt.. Es kommt alles nach und nach.

Deine ultimative Lieblingsentdeckung für eueren Nachwuchs.

Die Swing2Sleep elektrische Babywiege. Von einer Freundin empfohlen und von uns für sinnvoll empfunden. Ob unser Würmchen das dann genau so sieht, sehen wir dann.

Was brauchst du für euer Baby unbedingt?

Sophie La Girafe, eine Beißfigur. Ich liebe Giraffen und habe diese Beißfigur das erste Mal in Paris gesehen. Seitdem immer wieder… die brauchen wir unbedingt!

Was kommt dir auf keinen Fall in die Hütte?

Fertige Kindernahrung. Wir werden selbst kochen.

Und sag, wollt ihr uns eigentlich verraten: Es wird ein…..?

kleiner Penis mit hoffentlich großer Nase.

Ist es mutig, naiv oder sogar blöd zu heiraten und sich für ein Kind zu entscheiden, wenn man doch eine Wochenendbeziehung führt?
Wir haben noch gar keinen richtigen gemeinsamen Alltag, klappt das Zusammenleben überhaupt? Die einen sagen ja und denen hören wir zu. Für uns war es der perfekte Zeitpunkt. Wir kennen uns mittlerweile seit 7,5 Jahren und waren direkt die besten Freunde. Wir haben zusammen studiert und danach sind unsere Wege auseinander gegangen. Seit 2 Jahren sind wir ein Paar, sind durch dick und dünn gegangen. Unsere Liebe wurde immer stärker. Außerdem wussten wir ja, worauf wir uns einlassen, da wir uns, wie gesagt, schon 7,5 Jahre kennen. Somit waren wir uns beide sicher – Das isses! Mein Partner fürs Leben. Also hatten wir auch keine Angst diesen Schritt zu wagen. Und ist es nicht schön, nicht nur mit der Liebe seines Lebens, sondern auch mit dem besten Freund diesen Schritt zu gehen?

 

Lieber Camillo! Danke für deine tollen Antworten, alles Gute und natürlich: Herzlich willkommen!

Titelphoto von Drew Hays auf Unsplash

Teile diesen Beitrag
  1. Liebe Dani,

    herzlichen Glückwunsch zum Blogzuwachs – das ist bestimmt spannend!

    Lieber Camillo, herzliche Willkommen und herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft deiner Frau! Ich bin gespannt wie ihr das „plötzliche“ Zusammenleben meistern werdet.

    Alles Liebe euch 3 (4) en

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Top 3 Stories

Weitere Beiträge
boob umstandsmode sportbh
Boob Umstandsmode