Ostereier

Eierfärben

Zu einem Ostern gehört für viele schon seit Kindertagen das Eierfärben. Wer keine Kinder hat, lässt das eventuell ein paar Jahre aus und muss sich dann wieder damit anfreunden, dass das eigene Kind aus dem Kindergarten nach Hause kommt und sagt: Jetzt! Sofort! Eierfärben!
Sollte dieser Fall auch bei euch eintreffen, habe ich ein paar Ideen rausgesucht, mit denen sich vielleicht auch der größte Eiermuffel ein wenig anfreunden kann. Von minimal bis bunt. Und mit minimal fange ich an:

Ganz in weiß und minimal geht es bei Pickles zur Sache. Wer es lieber farbiger mag, kann statt weiß ja die Wunschfarbe(n) nehmen:

Auch sehr gelungen sind die Eier mit Decoupage-Technik. Wie das geht könnt ihr bei So Leb ich in der Anleitung von Philuko nachlesen. Die Hunde finde ich auch ganz schnieke.

Die nächsten Eier werden nur mit Silhouetten aufgehübscht. Clean und einfach, macht aber was her! Anleitung gibt es bei Le Papier Studio.

Und für den Fall, dass ihr gut zeichnen könnt, Eier auspusten, Edding, los geht es. Alisa Burke macht es vor.

Und wer Eier ganz natürlich färben will, der kann sich hier oder da einen Überblick verschaffen.

Teile diesen Beitrag

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Top 3 Stories

Weitere Beiträge
Familienurlaub Galtür
Take me to Tirol