Cheestrings

Cheestrings erobern unseren Haushalt

Diese Kooperation ist in Zusammenarbeit mit Kerry Foods entstanden

Ja, ich habe mich mit Cheestrings auf eine Kooperation eingelassen und warum: Weil meine Kinder dieses Zeug lieben (und Eltern können sich hier einlesen). Sogar der Große, der sonst eigentlich gar keinen Käse (ausser Mozzarella) isst, ist diesen Schnüren verfallen. In der Grundschule meiner Tochter hat eine der Klassenlehrerinnen den Eltern sogar verboten, Cheestrings in die Brotzeitbox zu packen, da die Schüler sich in den Futterpausen „wie Schweine benehmen“ würden, wenn sie sich den Käse abziehen und in den Mund schieben. Glücklicherweise können Kinder ab der dritten Klasse aber einigermaßen ordentlich Essen und sogar am Tisch sitzen bleiben – wobei der Käsesnack sich ja auch für überall eignet.
Cheestrings
Wenn Madame unterwegs ist, steckt inzwischen immer ein Cheestring in der Hosentasche oder – ist da kein Platz – muss ich sie in meinem Beutel mitschleppen. Wäre ja auch blöd, fiele man beim Boarden auf den Po und der Käse wäre platt. Immerhin, Käse (keine Kohlenhydrate, jede Menge Protein) statt Kinderriegel (mehr als 53g Kohlenhydrate) ist mir lieber.
Cheestrings

Cheestrings
Und während sich mein Kind beim Skaten, Handstand üben, Basketball spielen oder tanzen vergnügt, habe ich – zumindest ein kleines bisschen – weniger Bedenken, wenn ich Käse statt Schoki reiche. Keine Frage, Schokolade gibt es schon auch, aber eben nicht nur. Hauptsache Abwechslung – wie beim Sport.

Kinder werden ja in der Medienwelt sehr gern beworben, Cheestrings macht das auf eine ganz amüsante Art und Weise: Auf jeder Käseverpackung (ok, ich spreche heute nicht über den aufkommenden Verpackungsmüll…) finden sich Rätselfragen. Die kleine Chefin möchte eigentlich am liebsten immer alle Packungen gleichzeitig aufreißen, damit sie gleich alle Fragen lesen kann. Aktuell dreht sich auf den Verpackungen (es sind 60 verschiedene) alles um Musik, Instrumente und Rätselfragen zu selbigen.

Ausserdem könnt ihr von April bis Juni mit jeder Verpackung einen beliebigen Musiktitel (von Universal) kostenlos runterladen und damit eure Playlist wieder etwas auf Vordermann bringen – die nächste Kinderparty kommt bestimmt.
Cheestrings
Cheestrings

Mir persönlich schmeckt der Käse übrigens nicht besonders. Ich esse lieber ein gutes Stück Gruyère, bevor ich mir die lila Käsepackung zu Gemüte führen würde. Immerhin, die kleine Chefin hat auch eine Vorliebe für richtigen Käse, aber dennoch, hätte sie die Wahl zwischen drei Sorten Käse und einer davon wäre dieser Abziehkäse von Cheestrings…er wäre in nullkommanix im Mund.

Aber – und das freut den ganzen Haushalt: Madame lädt sich jetzt über die oben genannte Music Fun Promotion jede Menge neue Musik herunter – auf das wir alle schön beschallt werden. Ich würde mir zum Beispiel Bosse aussuchen. Madame ist aber anderer Meinung….ihr Favorit wäre da schon eher:

Teile diesen Beitrag
  1. Ist doch nicht der schlechteste Musikgeschmack(mir gefällts auch) 😉.
    Ich würde mal sagen, dass Ana doch sehr nach Dir kommt! Du warst viel in Sport unterwegs von Basketball, Leichtathletik und das Skifahren….(fast)jedes WE im Winter. Im Sommer mal schnell den Berg hoch laufen(jetzt heißt es ja Joggen) und mal ein Hallooo dem Wasi zu werfen!😉 Und da wundert es Dich daß es bei Ana keinen Ausschaltknopf gibt?!😃😂😂😉
    Die passt so scho …..die Ana!😃

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Top 3 Stories

Weitere Beiträge
Mehr Spaß am Zähneputzen