Photocase

10 Dinge, die ihr in Köln – mit Kindern – unternehmen könnt

Foto: FotoHiero
Foto: FotoHiero

Urlaub mit Kindern kann man auch innerhalb Deutschlands machen. Für ein Wochenende, ein paar Tage oder gar eine Woche und länger. Von Köln habe ich inzwischen schon viele Seiten kennen gelernt, mit einem Techno-Schiff bin ich 2003 nach einer durchzechten Nacht im Club von Köln nach Bonn und wieder zurück geschippert und habe dort meine große Liebe zur minimalen Musik entdeckt (und ein bisschen auch zu Michael Mayer ;)). Später war ich beruflich da und inzwischen lebt auch ein Teil Familie etwas ausserhalb von Köln und es gibt also immer wieder Gründe für diese Stadt. Meine Top 10 für euch:

1. ein Schloss für die Liebe
Auf der Hohenzollernbrücke können Paare auf ihrer Liebestour ganz romantisch das ein oder andere Hertz befestigen. Kitschig oder nicht, sehenswert sind die Massen an Schlössern in jedem Fall.

Köln

2. erst mal was ordentliches Essen
Guten Eindruck hat das Spencer and Hill hinterlassen. Hier kocht der Chef noch selbst! Würde ich dort wohnen, ich würde mich nach und nach durch alles durchprobieren.

3. Das belgische Viertel besuchen
Hier lässt es sich wunderbar shoppen oder/und in einer Bar versacken. Ein bisschen Berliner Wind, könnte man meinen.
Aber in Köln braucht Berlin eigentlich keiner. Bester Shop: the good will out für meine Sneakerliebe :). Den Blutsgeschwister Flagshipstore findet man dort ebenfalls, die haben auch rockiges für Kids.

4. In den Zoo!
Ich gehe mit meinen Kindern in jeder Stadt in den Zoo. Natürlich auch in den Kölner Zoo. Zu sehen gibt es ganz frische Erdhörnchen. Zuckersüß!

5. Seilbahn fahren
Mit der Seilbahn vom Zoo direkt über den Rhein in den Rheinpark fahren lassen. Hin- und Rückfahrt kosten für Erwachsene 6,50 – Kinder von 4-12 Jahre zahlen 3,70.
Die Bahn fährt vom 20. März bis 1. November von 10 bis 18 Uhr.

Photocase

6. Merkenich – Abgeschiedenheit zwischen Industrieschloten und Naturschutzgebiet
Hamburg liegt am Wasser, es gibt dort jede Menge Strände und auch Köln hat so einiges in diese Richtung zu bieten. Ohne Heike von Köln-Format würde ich ihn auch gar nicht kennen. Der Strand liegt in Köln Merkenich,  ist nur mit dem Auto zu erreichen und hat sich in einem Industriegebiet platziert. Planschen, Picknick, Schiffe. Was will man mehr. Aktuell vielleicht Sommer, weil der Charme zu dieser Jahreszeit wohl eher zu wünschen übrig lässt

7. Skulpturenpark Köln
Köln hat natürlich nicht nur Stadt, auch aussenrum gibt´s einiges zu tun, zur Ruhe kommt man zum Beispiel im Skulpturenpark. Dort ist der Eintritt übrigens frei und mehr als 50 Künstler haben bei der aktuellen Ausstellung ihre Hände im Spiel.
Die Stiftung fördert die Kunst und Kultur durch den Betrieb des Skulpturenparks Köln. Sie soll der interessierten Öffentlichkeit eine aktuelle Auswahl der Strömungen der zeitgenössischen Kunst, insbesondere der Skulptur, zugänglich machen.“
Aber auch für einen Spaziergang ganz ohne Kunstverständnis absolut lohnenswert! Und für die Pause gibt es auch ein Café.

8. Darf nicht fehlen: Der Dom
Mit dem Aufzug kann man an den Aussenwänden hochfahren, dort muss man sich allerdings Monate vorher anmelden. Die Sportlichen laufen eben die Stufen bis nach oben.
Auch für Kinder werden Führungen im Kölner Dom angeboten. Ich gebe zu: Diesmal war ich zu faul hochzulaufen…

Köln Dom

9. Ins Museum
Ihr wollt eure Kinder mal richtig nerven? Dann ab ins Kölnisch Romanische Museum. Ich behaupte, fast nichts ist langweiliger als ein Museum für desinteressierte Grundschulkinder.
Aber hinterher immerhin sagen können: Wir haben was für unserer Bildung getan. Vielleicht etwas spannender für die Kinder: Das Lindt Schokoladenmuseum. Macht nicht nur dick, sondern in jedem Fall auch glücklich!

10. RAUS aus der Stadt
Das soll nicht heißen, ich muss hier weg, aber es gibt so viel grün rund um die Stadt, gerade im Frühling und Sommer ist das doch ein prima Moment um abzuschalten. Auf dem Rad, am See oder zu Fuß. Die Kölner Grünstiftung zeigt, wie man auf dem Grüngürtel einmal im Grünen rund um Köln kommt. 63 km ist er lang. Reicht für ein paar Tage grünes Köln. Auch ganz grün: Der Stadtwald oder der Blücherpark sind nur zwei Beispiele.

Köln hat natürlich noch viel mehr zu bieten. Aber ein Wochenende ist kurz!

 

Teile diesen Beitrag

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Top 3 Stories

Weitere Beiträge
standuppaddling
Auf zur Bikinifigur #5