Sechs Richtige! Spannende Kinderbücher, die die Welt jetzt braucht

Es wird endlich mal wieder Zeit für richtig schönen Lesestoff! Schöne Bücher für Kinder, die Leseratten schön durch den Herbst und Winter bringen. Und Weihnachten ist ja auch schon bald.

Ich habe in den letzten Wochen einen Haufen Bücher bekommen. Zum Lesen. Zum angucken. Zum Kochen (also mit Rezepten….). Zum inspirieren. Die kleine Chefin „musste“ auch einige davon probelesen, schließlich brauche ich ja eine qualifizierte Kindermeinung zu den Büchern, die ich hier anschleppe.

Und schon geht’s los:

Funklerwald
von Stefanie Taschinski, Oetinger, ab 8 Jahre , 14,99 Jahre

Vielleicht erinnert sich der ein oder andere geneigte Leser noch an das Buch Caspar und der Meister des Vergessens, ich hatte es ziemlich genau vor einem Jahr vorgestellt. Funklerwald ist ganz anders. Hier geht es um Lumi, das Luchsmädchen. Sie kennt jeden Baum und jedes Tier in ihrem Funklerwald, der so groß ist wie der weite Ozean.
Dann gibt’s neue Mitbewohner im Wald, eine Waschbärenfamilie, die ihren Wald verlassen musste, weil er zerstört wurde. Rus, der Waschbärenjunge rettet Lumi und die beiden werden dicke Freunde – während die Waschbärenfamilie allerdings gar nicht so gut ankommt im Wald. Klingt nach einem aktuellen Thema oder?!

Wie immer: Toll geschrieben und unterhaltsam. Gut geeignet für erste Leseerfahrungen und natürlich auch super gut zum Vorlesen.

Antonia rettet die Welt
von Katrin Zipse, magellan Verlag, 14,95 Euro, ab 11 Jahre

Antonia muss umziehen. Nach Ungarn! Zumindest wenn es nach ihrer Mutter geht. Allerdings passt das gerade so gar nicht in die Pläne der 13-jährigen, denn die hat eigentlich besseres zu tun, als das Land zu verlassen. Ihre Freundin ist verliebt und Papageien wurden auch geklaut. Antonia wird also als Detektivin gebraucht! Deswegen muss sie ihrer Mutter erst einmal beweisen, dass sie durchaus selbständig genug ist, mit ihren beiden älteren Geschwistern weiterhin in Deutschland zu bleiben. Und klar, damit das Buch so richtig in Fahrt kommt: Antonias Wunsch erfüllt sich wider Erwarten und dann wird alles doch noch viel verrückter und sehr kompliziert.

Toll geschrieben, alles aus der Sicht der 13-jährigen Antonia. Passt und macht Spaß!

Mein Hund Mister Matti
von Michael Gerard Bauer, dtv, ab 7 Jahre, 6,95 Euro

Lange war Mister Matti das Lieblingsbuch vom Kind. Und die Geschichte ist auch einfach wunderbar, denn sie erzählt vom unzertrennlichen Duo Corey und Mister Matti, seinem Hund. Der ist Teil von Coreys Leben seit er drei ist. Im Buch erzählt Corey in Rückblenden von Erlebnissen und Abenteuern mit Mister Matti. Denn natürlich wächst ein Hund viel schneller als ein Kind. Und obwohl er so groß ist und ihn vor Ungeheuern rettet, hat er doch auch Angst, z.B. vor Gewitter.

Supersüß erzählt und eine absolute Leseempfehlung für alle!

Zeitreise auf vier Pfoten – Eine Katze für Kleopatra
von Michael Koglin, Schneiderbuch, 8 Euro, ab 8 Jahre

Professor Tempus hat eine Zeitreisemaschine entwickelt und die funktioniert auch noch. Nur eben nicht wirklich einwandfrei. Das wird dann auch zum ziemlichen Chaos, weil auf einmal eine Katze aus dem alten Ägypten mit nach Hause kommt, Dinosaurierbabys hier herumlaufen und überhaupt läuft eigentlich nichts wirklich rund.

Der Plan für dieses Buch: Kleopatra muss ihre Katze wieder bekommen. Ob das klappt? Lesen!
Das Buch ist mit vielen Illustrationen angefüttert, sehr leicht zu lesen und funktioniert meines Erachtens auch schon für abenteuerlustige Kids ab sechs. Denn Abenteuer gehen schließlich immer. Für all diejenigen, die dann auch noch verstehen wollen, was bestimmte Begriffe wie Amun-Re, Binsen oder Bastet eigentlich bedeuten, gibt es am Ende des Buchs ein Glossar. Schön! Da hat jemand mitgedacht. Lässt sich hervorragend selbst lesen, aber noch viel besser ist es, wenn es jemand vorliest!

Wer fragt schon einen Kater?
von Annette Herzog, magellan Verlag, 12 Euro, ab 7 Jahre

Aristoteles ist ein Kater, wohnhaft bei Anna und ihrer Familie und sehr von sich überzeugt. Nur seinen Namen findet er selbst total fürchterlich. Wie Katzen eben so sind. Und genau so ist das Buch auch geschrieben. Herrlich, aus der Sicht des Katers geschrieben, der am liebsten bei Anna im Zimmer wohnen möchte und uns am Familienleben von Anna teilhaben lässt. Das Übliche: Blöder großer Bruder, beste Freundin, genervte Mama und der Vater, auch der übernimmt die klassische Kinderbuchrolle, nur statt Zeitung lesend in der Ecke zu sitzen, möchte er Nachrichten im Radio hören.

Aber dann wird es ihm doch zu blöd, denn Anna wünscht sich einen Hund! Aber einen Köter in der Bude und eine Katze? Nicht mit ihm. Deswegen läuft er weg, weil er definitiv nicht SEINE Wohnung mit einem Hund teilen will. Ob das so eine gute Idee war?

Es lebe die Sichtweise einer Katze. Schönes, unterhaltsames und hochwertiges Buch für Katzenfreunde und solche, die es werden wollen. :)

Mord ist nichts für junge Damen
von Robin Stevens, Knesebeck, ab 12 Jahre, 14,95 Euro

Anerkennung verdient man sich im Deepdean Internat für junge Damen nur, wenn man so tut, als wäre man kein Streber. Noch mehr Beliebtheitspunkte gibt es für die, die in so vielen Clubs wie möglich aktiv sind. Daisy Wells weiß das und gründet mit ihrer neuen besten Freundin Hazel Wong – die erst vor Kurzem von Hongkong nach England kam – einen neuen Club: Eine Detektei.
Die beiden lösen auch ihren ersten Fall durchaus erfolgreich: die verschwundene Krawatte taucht wieder auf. Aber dann wird es etwas langweilig für die Beiden – schließlich sollte ein richtiger Fall schon mehr zu bieten haben, als Menschen zu beschatten oder Geheimnisse zu lüften.
Eines abends ist es dann endlich so weit. Hazel Wong entdeckt die Leiche von Miss Bell. Miss Bell, Naturkundelehrerin muss einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen sein. Denn die Leiche ist verschwunden.

Die beiden Mädchen Wells und Wong ergänzen sich wunderbar und die Charaktere wachsen einem während des Lesens schnell ans Herz. Das liegt natürlich unter anderem auch am wunderbaren Schreibstil des Buchs. Das Buch möchte man eigentlich gar nicht mehr aus der Hand legen.

 

Wir hoffen natürlich, dass das ein oder andere Buch für euch als Lese- oder Geschenkempfehlung funktioniert. Die nächste Runde ist schon in Arbeit! Müssen nur noch ein paar Bücher weglesen!

Teile diesen Beitrag
  1. Hi Dani,

    magellan ist ein klasse Verlag. Schön, dass du hier Bücher von dort vorstellst. Ein kleiner Tipp von mir: Klammer doch das eine Buch sozusagen als Bonus ein, dann kannst du deinen Beitrag bei Leens Blogparade mit den 5 besten Kinderbüchern verlinken. Ich hab auch ein bisschen „schummeln“ müssen, um auf die Anzahl zu kommen. ;)

    Viele Grüße

    Sandra

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Top 3 Stories

Weitere Beiträge
Regenwetter!? Gummistiefel!