11 schöne Kamerataschen für Frauen

Die Suche nach der richtigen Kameratasche gestaltet sich für Einige zu einer jahrelangen Recherche nach der richtigen Aufbewahrung für die eigene Kamera. Man fängt mit den Klassikern an und stellt irgendwann folgendes fest:
– Nicht schick genug (als Hochzeitsfotograf mit dem dicken Wanderrucksack aufzutreten will man irgendwann auch nicht mehr)
– zu klein
– zu groß
– macht Rückenschmerzen

Und so vielfältig die Art und Weise unserer Kameranutzung ist, so vielfältig sind inzwischen auch die Angebote an Kamerataschen – zum Glück! Meine elf Favoriten für große und kleine Taschen, für Fashionistas, für Reisende und Rucksackträger!

kamerataschen für frauen

11 schöne Kamerataschen für Frauen

1. Die Schöne
Platz für das Nötigste bietet die Slingbag von Artisan&Artist. Rein passen auf jeden Fall eine Kamera und ein bis zwei Objektive und ein Ersatzakku (und Kleinkram). Die Trennelemente sind variabel einsetzbar, der Deckel öffnet sich vom Körper weg und bietet so guten Zugriff aufs Equipment. Klein aber fein.

2. Der Weekender
Jede Menge Platz bietet die Duffle Bag von Barbershop. 500 Euro kostet das gut Stück zwar, aber es hält einfach Platz für alles. Entweder für die große Kameraausrüstung mit mehreren Kameras und Objektiven oder eben Kameraausstattung und Wochenendklamotten. Gibt es in drei Farben.

3. Die Tote Bag
Die Tote Bag von Peak Design funktioniert so, wie ihr sie gerade braucht: Wer Taschen immer nur auf einer Seite trägt, wird früher oder später Rückenschmerzen kriegen. Weil Rucksäcke aber auch nicht jedermanns Sache sind, gibt’s die Totebag-Alternative. Sie lässt sich – an schweren Tagen – auch als Rucksack tragen.

Durch die Kletteinteiler könnt ihr die Tasche so zusammenstellen, wie ihr sie gerade braucht und es passt auch sonst alles rein: Notebook, der Einkauf, Telefon – ach, alles eben.

Peak Design
Peak Design

4. Die Farbenfrohe
Die Japaner wieder! Elegant, leicht, minimalistisch, komfortabel und trotzdem farbenfroh. So toll ist die Kameratasche Kampe von Zkin. Wiegt nur knapp über ein Kilo. Ein dezentes Leichtgewicht für Kamera und/oder Tablets, Objektive und Blitze. Das Tablet passt ins Frontfach, die Kamera plus ein bis zwei Objektive ins Hauptfach. Zu öffnen über einen Push-Button Verschluss – passt also immer.

Kampe

5. Der Profi
Gut, der CIA Pro von db funktioniert definitiv unisex, aber es passt einfach jede Menge rein, der Rucksack ist nicht zu auffällig und lässt sich auf viele Arten transportieren. Ausserdem: Der Preis von 109 Euro für so viel „Können“ ist einfach unschlagbar. Kann man sich jetzt überlegen, ob weiß die richtige Farbe wäre, gibt es ja aber auch in klassischem schwarz.

6. Der Stattliche
Große Kameratasche mit richtig viel Platz? Dann ist die hier auf jeden Fall richtig! Der Weekender von Compagnon bietet Platz für zwei Kameras, jede Menge Zubehör oder kann bei Bedarf auch einfach als Reisetasche herhalten. Achtung: Echt Leder.

7. Der Nachhaltige
Vielseitig, recycelt und perfekt für Reisende Kamerafutzis ist der Marsden Backpack von Millican. Kostenpunkt 280 Euro. Wiegt lediglich 1,4 Kilo, lässt sich hinten und vorne öffnen, alles sortiert einpacken und wer will, kriegt ihn auch in leuchtendem gelb. I like.

8. Der Vielfältige
Ich mag den Tokyo Totepack, weil er nicht nur gut als Kameratasche funktioniert, sondern sich auch als normaler Daypack eignet. Gepolsert. Farbenfroh. Trennfächer. Passt gut alles rein und ist ein Begleiter, der einem lange Freude macht.

9. Die kleine Schwarze
klein, schick und mehr so die Sparte Handtäschchen. Das ist die Palma von ONA Bags. Kein Schnäppchen. Aber sehr schlicht und stilvoll. Geeignet für eher weniger Equipment.

10. Der Klassiker
Crumpler ist Profi auf dem Gebiet der Kamerataschen. Deswegen darf er in der Liste hier auch nicht fehlen. Der Creators Art Collection Backpack sieht fast aus, wie eine Tote Bag. Zumindest sind leichte weibliche Züge zu erkennen. Alles drin hier: integrierte Reißverschlusstasche für Kleinteiliges, Regenschutzhülle, Schlüsselfach, Netzfach für Akkus, Platz für den 13 Zöller Laptop und natürlich für Kamera und Objektive. Auch preislich nicht abgehoben.

11. Die Stylische
Eigentlich sieht sie aus wie eine schicke Handtasche, aber es hat auch Kameraequipment Platz! Und sie trägt meinen Namen! Daniela von Kelly Moore ist super schick, super praktisch und bietet viel Platz. Super für Hochzeitsfotografinnen, denn damit fällt man nicht mehr negativ auf, sondern ist nur noch schick unterwegs.

Teile diesen Beitrag

Hallo! Schön, dass ihr hier gelandet seid. Auf butterflyfish findet ihr seit 15 Jahren alles rund ums Reisen, Design und DIY mit und für Kinder.

Weitere Beiträge
CLOSED_ Adventsverlosung – #6 – Winterliche Feuerwehrwache von LEGO®