Tassenfetisch

Ich gebe es zu, wäre ich schlechter organisiert, vermutlich wäre längst ein Messi aus mir geworden. Ich sammle Zeitschriften – soll heißen, ich habe z.B. jede einzelne Ausgabe der Galore, viele Vogues, einen Haufen Luna Ausgaben und viele Reihen Bücher von Diogenes, die Yoko Tsuno Erstausgabensammlung sollte ich viell. gar nicht erst erwähnen…und neben meinem Hang zu Papier – ja ich habe auch jede Menge Papierkataloge und -muster hier rumliegen (liebstes Stück: Das ‚Bierpapier‘ von Gmund – und Stiften (oh. mein. Gott.) und Stoffen (arg!) und Platten (auch im Keller!)…ich komme vom Thema ab, aber ich kann nichts davon wegwerfen!

Sagen wollte ich aber eigentlich, dass ich neben meinem Hang zu Kram auch ein Tassenfetisch habe, welches ich ohne weiteres auch auf ein Porzellanfetisch ausweiten könnte. Ich lebe allein mit Kind – übrigens aktuell ohne Tisch – in einem Haushalt, in dem ich ohne weiteres 24 Personen – und mehr – mit Besteck, Tassen, Gläsern und Tellern ausstatten könnte. Hochzeiten könnte ich mit dieser Ausstattung problemlos schmeissen! So lange die Leute damit zufrieden sind, dass jeder eine Tasse in einer anderen Farbe bekommt und wenn sie das in meiner Wohnung machen wollen, dann müssen sie bitte einen Tisch mitbringen.

Ich habe da jetzt aber schon wieder ein neues Objekt meiner Begierde aufgetan:

Die „modernist mugs“ von west elm, die leider (aaaaaaaah) auch nach Deutschland geliefert werden! Ich finde, die passen aber wirklich prima in meinen Schrank. Zu der „Dahoam“ Tasse, der Münchentasse, meiner Taika Serie von Iittala oder den Pantonebechern.

Und ich muss zugeben. Erst letzte Woche habe ich mir eine Tasse bestellt. Auf Dawanda. Mit Katze. Weil, ein bisschen vermiss ich meine beiden Ex-Stubentiger schon, aber die Allergie…daher also jetzt: Katze auf Tasse. Und erwähnte ich, in meinem Amazon-Warenkorb liegt auch noch dieses Trinkobjektiv. Dann fehlen jetzt eigentlich nur noch die modernist mugs. Und vielleicht auch noch…

Teile diesen Beitrag
  1. bist du dir sicher, dass es im Keller trocken genug ist um dort Platten zu lagern? In unserem Keller undenkbar, dort schimmelt alles in kürzester Zeit. Dabei könnten wir den Keller so gut gebrauchen, da ich auch mit einer sammelwütigen Frau zusammenlebe. :) Neben Tassen und Zeitschriften ( Bücher sowieso ) beherbergt unsere Wohnung auch noch eine stattliche Zahl von Handtaschen und neuerdings Teekannen.

  2. Ich möchte als Objektivtasse ja auch lieber das 24-105mm, aber das ist grade nicht mehr da. Und die Platten, die im Keller lagern…das geht schon, hier ist der Keller trocken, habe das erst mal eineinhalb Jahre beobachtet. Und: Es stehen auch nur die im Keller, bei denen es eventuell nicht so weh tut, wenn sie doch flöten gehen. Glaub ich… :)

  3. oh ja, ich liebe auch tassen und geschirr allgemein. mittlerweile kaufe ich mir tassen auf flohmärkte ein, je bunter und unterschiedlicher desto besser. vor allem kann man die tassen für wattepads oder als schlüssel- und schmuckablage verwenden – herrlich! :)

  4. kann ich verstehen, den tassenfimmel. ich liebe ja die tassen, geschirr etc. von maja loukari von marimekko. das gefällt mir sehr gut. auch die form. die gefällt mir bei den pantone tassen leider nicht. lg jenny

  5. Oja, Yoko Tsuno hat auch meine Schulzeit begleitet. In unserer Familie übernimmt aber die Beherbergung der allerschlimmsten Sammelwutobjekte (sprich PLATTEN, COMICS, BÜCHER… er könnte dafür beinahe schon eine eigene Garage anmieten) mein lieber Papa, der damit seine eigene Wohnung schmückt (?) und meine Mama an den Rand des Wahnsinns treibt. Insofern erstreckt sich meine eigene Sammelei derzeit auf Tassen und Becher (-:, und wenn es mich mal packt und ich Sehnsucht nach Yoko, Astrid Lindgren (obwohl, ein paar sind mittlerweile zu uns rübergewandert, da meine beiden kleinen Chefs gerade in dem Alter sind, in dem die Leidenschaft für die Schwedengeschichten beginnt) oder all den anderen Helden auf Zelluloid oder Papier habe, dann steht einfach der nächste Ausflug ins Elternhaus an, bei dem dann wieder geschmökert und gehört wird… liebe Grüße von uns, N.

  6. Hey,

    die Pantone gints auch im Schwesterherz.
    Da gibts auch so tolle Becher von greengate. Di find ich ja so toll, kann mich aber noch nicht so richtig für eine Variante entscheiden.
    Vielleichts werden es dann doch mal ein paar mehr und ich schmeiß meine Weihnachtstassen raus – oder in den Keller. Das ganze Jahr Elche und Schneeflocken ist nicht so toll.

    Viel spaß beim Sammeln,
    Sandy

  7. Hallo.
    Eine hübsche seite hast du da. Ich habe die tassen von westelm gesehen und hätte gerne alle vier. Leider steht nicht mehr lieferbar. Weisst du wo ich diese noch herbekommen könnte? Liebe grüsse
    Kathrin

  8. Liebe Kathrin,
    ich befürchte, die Tassen sind dann „alle“. Ich würde ja sagen, wenn da „Out of Stock“ stehen würde, dass sie wiederkämen, aber da steht No longer availuable, daher befürchte ich, die kommen nicht mehr wieder. Schade…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hallo! Schön, dass ihr hier gelandet seid. Auf butterflyfish findet ihr seit 15 Jahren alles rund ums Reisen, Design und DIY mit und für Kinder.

Weitere Beiträge
molo kids
Molo Kids