rezept fuer chiapudding

Obacht vegan! Rezept für Chiapudding

Weder bin ich vegan, noch ein riesen Fan von Chiasamen. Aber: Ich bin eben immer neugierig und probiere gerne neues aus – wenn es vermeintlich gesund ist, lange satt hält und zufrieden macht, noch besser.

Deswegen gibt es heute ein Rezept für Chiapudding und das überfordert wirklich niemanden! Und abgefahren sieht es auch noch aus!

rezept fuer chiapudding

Dieses Rezept dauert in der Zubereitung nämlich weniger als 5 Minuten und quillt dann über Nacht im Kühlschrank vor sich hin. Für Morgenmuffel ideal – denn ihr wisst ja, für einen guten Tag bloß nicht aufs Frühstück verzichten!

Variieren könnt ihr ihn mit jeder Menge Zeugs, egal ob Obst, Zimt, Säften oder selbst gemachtem Crunch (einfach Cocoschips und grob gehackte Nüsse mit etwas Kokosöl bestreichen, bei 200 Grad in den Ofen, bis es knusprig ist, je nachdem wie ihr es mögt, lasst ihr drin, bis es etwas dunkler ist – oder eben nicht).
Einfach ausprobieren! Für die Samen gilt: Nicht mehr als 15 Gramm am Tag, vor allem dann, wenn ihr euch sonst nicht so balaststoffreich ernährt. Denn davon (also Balaststoffe) haben Chia-Samen eine ganze Menge. Also: Langsam anfangen.

rezept fuer chiapudding

Rezept für Chiapudding

250 ml Kokosmilch (oder Hafer- oder Mandelmilch…)
20 g Chiasamen

Die beiden Zutaten in einem Glas oder einer Schüssel mischen und so lange rühren, bis sich alles gut gelöst hat. Im Anschluss am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen, dann ist das Frühstück für den nächsten Tag schon fertig.
Garnieren könnt ihr es mit Obst oder Nüssen oder Zimt oder leckerem Crunch. Nom.
rezept fuer chiapudding

Share:
dani

dani

Dani lebt und arbeitet in Berlin und schreibt seit neun (!) Jahren fleissig an butterflyfish.

2 comments

  1. Hmmm CHIAPUDDING!
    Den hab ich ja schon ewig nicht mehr gegessen! Muss ich mir morgen direkt mal wieder machen :)
    Danke für den Reminder ;)

    Viele liebe Grüße

    Franzy

Schreibe einen Kommentar