Alles Regenbogenwippe – alles bunt. Alles paletti.

Ich liebe Regenbogenfarben. Eine Regenbogenwippe wollte ich immer haben. Auch als ich keine gebraucht habe. Wie gut, dass wir 2018 also nochmal nachgelegt haben. Für die, denen es mit der Regenbogenwippe auch so geht: ihr könnt sie kaufen, nämlich bei Lunatur und sie ist wirklich auch wunderschön oooooder ihr baut sie selbst. Das bringt natürlich einen gewissen Zeitaufwand mit, macht aber auch was her.

Regenbogenwippe von Lunatur
Foto: Lunatur

Bei uns kam die kleine Rakete auf die Welt und es kam, wie es kommen musste. Mein Mann, der so gern (und so gut) alles selber baut, baute mir meine eigene Regenbogenwippe. Genauer gesagt, ordnungsgemäß ist der Name natürlich Piklerbogen. Das Teil funktioniert nicht nur als Klettergerüst, sondern eben auch als Wippe. Inzwischen haben wir das Teil selbst schon mehr als zwei Jahre im Wohnzimmer stehen und am liebsten liegen die beiden Töchter oder unserer Gästekinder auf der Wippe und schaukeln. Beklettert wird er zugegebener Maßen gar nicht mehr.

Anfangs hatte die kleine Rakete noch etwas Angst über das gesamte Gerüst zu klettern, irgendwann klappte es mit Hilfe und wie es eben so kommt: sie werden so schnell groß und schaffen es ganz allein. :)

Der Piklerbogen, bzw. die Regenbogenwippe ist wirklich ein vielfältig einsetzbares Teil und ist auch eine langfristige Investition. Es braucht nur etwas Platz dafür. Wir sind also wirklich mega happy mit dem Teil und haben für euch auch ausführlich eine Bauanleitung zusammengeschrieben. Eigentlich ist so ein Bau recht einfach umzusetzen. Ihr findet eine Materialliste, eine Anleitung und wofür so ein Bogen eigentlich gut sein kann und natürlich: wer hat’s erfunden.

Jetzt wünsche ich mir so ein Teil eigentlich nur noch mal für Erwachsene. Schaukeln hat eben immer so was Beruhigendes, aber eigentlich hält mich unser Piklerbogen ja auch aus.

Die wirklich schöne Regenbogenwippe von Lunatur wurde übrigens in Deutschland entwickelt und wird hier auch produziert. Passen alle bis 80 Kilogramm drauf und sie kostet um die 160 Euro.

Teile diesen Beitrag

Hallo! Schön, dass ihr hier gelandet seid. Auf butterflyfish findet ihr seit 15 Jahren alles rund ums Reisen, Design und DIY mit und für Kinder.

Weitere Beiträge
Familientagebuch – Woche 1