DIY am Freitag – Buch selber binden und verschönern

Ein Buch selber binden klingt nach viel Aufwand. Aber ist es eigentlich gar nicht. Ich bin ja tatsächlich immer noch von der alten Garde und schleppe trotz Mobiltelefon auch noch einen Kalender und/oder ein Notizbuch mit mir herum. Organisatorisch ist das nicht unbedingt die Klügste Lösung, weil ich – um up to Date zu bleiben – eigentlich immer alles auf den neuesten Stand bringen müsste. Und zugegeben. Das mache ich nicht immer…räusper.

Das letzte Büchlein hatte ich ja komplett selbst gebastelt, ist auch schon ein Weilchen her, aber ihr seht: es ist super einfach und ihr kriegt das auch locker hin. Heute habe ich dann ein bereits fertig gebundenes Buch umgewandelt. Ich habe beschlossen, dass ich für die nächste Reise ein kleines Erinnerungsbüchlein basteln und befüllen will. Mit Fotos, Texten und allerlei Karten, die mir in der Woche so zufliegen. Ich werde sehen, ob ich das auch einhalte…

DIY Buch

Falls ihr so was auch basteln wollt benötigt ihr – wie immer – nicht viel.
1. Ein Büchlein bzw. ein Skizzenheft, gibt es z.B. bei Modulor. Oder ihr bindet es eben schnell selbst.
2. buntes Bastelpapier
3. Lineal, Schere, Skalpell

DIY Buch

An beliebiger Stelle malt ihr euch einen Kasten auf:DIY Buch
Und schneidet ihn dann mit dem Skalpell aus.DIY Buch

Für drin braucht ihr eine Idee, ich habe – weil wir ja bald wieder in die Berge fahren – einfach ein paar Berge und ein bisschen Wald ausgeschnitten. Aber therotisch sind eurer Phantasie kaum Grenzen gesetzt.
Augeklebt wird auf der ersten Seite des Buchs und auf dem Einband (innen). Und zack, das war´s schon! Schnell, einfach und trotzdem hübsch!
Oder?

DIY Buch

 

Share:
dani

dani

Dani lebt und arbeitet in Berlin und schreibt seit neun (!) Jahren fleissig an butterflyfish.