skoda octavia familienauto

Die Suche nach dem richtigen Familienauto

Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, denn die Suche nach dem richtigen Familienauto ist gar nicht so einfach. Mit diesem Beitrag versuche ich euch einmal an unserer Entscheidungfindung teilhaben zu lassen. Weshalb, wieso warum und welche Gedanken uns auf bei unserem Autokauf begleitet haben.

Zuallererst stellt sich ja die einfache Frage, brauchen wir überhaupt ein Auto? Immerhin wohnen wir sehr zentral in Hannover und alles ist fußläufig oder mit der Bahn zu erreichen. Und jedem ist wahrscheinlich bekannt, dass die Parkplatzsuche in Innenstädten (ja, auch Hannover) alles andere als Spaß macht. Unsere Familien wohnen allerdings bis zu vier Stunden entfernt und auf spontane Wochenendausflüge wollen wir auch in Zukunft nicht verzichten. Ausserdem kennen wir nach mehr als zwei Jahren Pendelei zwischen Darmstadt und Hannover die Bahn sehr gut. Relativ entspannt lässt sich mit ihre reisen, allerdings nicht immer pünktlich und wer allein mit Kind und Gepäck unterwegs ist, kann schnell die Freude verlieren. Für uns war die Sache damit relativ einfach: Wir kriegen ein Kind, sind zukünftig zu Dritt, wir wollen so flexibel wie möglich sein und wir brauchen ein Familienauto.

skoda octavia familienauto innen

Das richtige Familienauto – Welches Auto darf’s denn sein?

Wie schon erwähnt, wir wohnen zentral, ohne festen Stellplatz, ohne Garage. Was folgt auf jeden Auto-Ausflug? Die Parkplatzsuche bei der Heimkehr. Enge Parklücken oder von anderen Autos eingeparkt zu werden – das befürchten wir. Zu groß sollte die Karre also nicht sein. Klein und schnittig bitte. Unser beider Liebling: Das BMW Mini Cabrio. Leider fällt es für unsere zukünftige Situation aus, schnittig ja, spritzig auch, aber Platz? Nicht wirklich.

So gerne wir auch etwas kompaktes und sportliches als fahrbaren Untersatz haben wollen, so vieles spricht dagegen. Platz für den Kinderwagen muss ein. Und für Gepäck (was hilft es, wenn der Kinderwagen zwar in den Kofferraum passt, aber sonst nichts mehr…). Und vielleicht für die Zukunft, auch noch ein zweites Kind oder ein Familienhund. Somit änderte sich unsere Auswahl gravierend in Richtung familientauglich. KOMBI oder SUV?

Die Auswahl in dieser Kategorie ist recht groß, alle hätten sie in die Kategorie Kombi und SUV gepasst. Um nur einige aufzuzählen: Audi A4, BMW 3er, Mercedes-Benz C-Klasse, Skoda Octavia, Opel Astra, VW Golf, Mazda 6, Audi Q3, BMW X3, Mazda CX-5, Opel Mokka, Mercedes-Benz B-Klasse, VW Tiguan, VW Touran, usw…
Die Liste der verfügbaren Modelle ist lang und ich könnte sicherlich noch 30 weitere Fahrzeuge aufzählen. Wir müssen also weiter einschränken.

skoda octavia familienauto

Das richtige Familienauto – Her mit der Ausstattung

Auf zwei Dinge wollen wir bei unserem Fahrzeug nicht verzichten: Automatik-Getriebe und Parksensor. Wir fahren reisebedingt häufig weite Strecken. Da will keiner von uns ständig schalten müssen. Der Parksensor ist zum einen der Parksituation geschuldet, aber auch einfach für ein sicheres Gefühl bei einparken von großen Autos. Wichtig: hinten und vorne.

Da wären wir also schon bei drei Kriterien für unser perfektes Familienauto:

  • geräumig
  • Automatik-Getriebe
  • Parksensoren

Damit sollte es ja nicht so schwer sein ein Auto zu finden, oder? Ha – denkste! Weiter geht es mit der Frage: Neu- oder Gebrauchtfahrzeug? Ein Neuwagen mit kleinem Baby? Wohl eher nicht. Bei neuen Sachen bin ich maximal penibel und lasse so lange wie möglich die Schutzfolie dran. Also würde mir dann wohl das Herz bluten, wenn die erste Macke oder die erste Kotze im Auto landet. Gut, das ist einfach: Ein Gebrauchtwagen ist für uns die richtige Wahl.

Unsere Ansprüche, was die Ausstattung angeht, sind im Laufe der Zeit immer mehr gestiegen. Je mehr wir uns einlesen, was es so gibt im Fahrzeug, desto mehr will man das auch haben. Ob nun wirklich lebensnotwendig oder nicht. Jeder kennt dieses HABENWILL-Gefühl.

skoda octavia familienauto

Da kommen dann Dinge dazu wie das Panoramadach. Statt Cabrio quasi. Und dann die Frage, Leder- oder Stoffsitze? Eigentlich waren wir immer gegen Ledersitze – im Winter kalt, im Sommer heiß. Es sind jetzt aber doch welche geworden – kotzefreundlich sozusagen, weil sich Leder leichter abwischen lässt…

Nächstes Kriterium: Die Memory Funktion. Die funktioniert so, dass das Auto mehrere Personen speichert und den Sitz per Knopfdruck wie von selbst richtig einstellt. Da wir uns das Auto teilen, eine für uns praktische Funktion, der Größenunterschied bei uns ist nicht ohne. Und die Schrauberei am Sitz damit auch nicht.

Und dann entdeckten wir Spielereien, Tempomat mit/ohne Abstandsregelung, den Totwinkelassistent und eine Anhängerkupplung sollten auch noch mit an Bord. Problem ist dann nur das: Je mehr Wünsche, desto schneller wird das eigene Budget gesprengt.

Das richtige Familienauto – der mühsame Weg zum Ziel

Langsam aber bestimmt konkretisierte sich das Bild unseres Traumautos. Unsere Favoriten beschränkten sich am Ende auf Folgend: Mazda CX-5, Mazda 6 Kombi, Skoda Octavia Kombi und der Golf Variant. Da waren es nur noch vier und wir dachten: Juhu, geschafft. Jetzt nur noch knobeln und dann kaufen…

Tja, aber halt: Was man beim Autokauf unbedingt berücksichtigen muss, sind die Kosten für Versicherung und Wartung. Diese haben uns bei manchen Modellen auch tatsächlich sehr überrascht und somit wurde die Auswahl auch dadurch wieder eingeschränkt.

Das richtige Familienauto – Hürde Versicherung

Beim Thema Versicherung sollte man unbedingt darauf achten, ein Fahrzeug mit möglichst niedriger Typenklasse zu nehmen. Die Typenklasse wird vom GDV bestimmt und analysiert die Schaden- und Unfallbilanzen aller in Deutschland zugelassenen Fahrzeuge. Werden zu einem bestimmten Fahrzeug viele Schäden gemeldet, steigt die Typklasse und entsprechend auch der Beitrag. Natürlich spielen auch viele weitere Faktoren mit in die Tarifierung wie Fahrleistung, Anzahl unfallfreier Jahre, Fahrerkreis, etc. mit hinein, aber diese Dinge kann man beim Autokauf ja wenig beeinflussen. Das Einstufung eures Traumwagens weiß in der Regel der Händler oder sonst gibt es hierzu im Internet beim GDV auch eine Auskunft.

skoda octavia familienauto

Nur mal ein kurzes Beispiel: Unter der Annahme, dass alle anderen Parameter gleich und ich nur das Fahrzeug ändere (mit vergleichbarer Motorisierung) komme ich in meiner Konstellation beim Skoda Octavia Combi auf 100% Versicherungsbeitrag, Golf Variant +11%, Audi A4 Avant +25%, Mazda CX-5 +47% und Mazda 6 Kombi +67%.
Ihr seht also, dass es einen gewaltigen Unterschied macht/machen kann.

Bezüglich Werkstattkosten kann man sich gut im Internet in Foren wie Motor Talk informieren. Praktisch: Bei Skoda und VW gibt es einen Wartungsvertrag, bei dem ihr monatlich euren Beitrag zahlt und alle Regelwartungen/Inspektionen damit eingeschlossen sind. Somit habt ihr monatlich einen überschaubaren Betrag und laut Foren sogar noch einen Preisvorteil. Natürlich immer unter der Voraussetzung, dass ihr im Normalfall auch eine Vertragswerkstatt genommen hättet. Bei einer freien Werkstatt kommt ihr günstiger weg, verzichtet aber auf Vorteile wie Mobilitätsgarantie, kostenfreien Leihwagen, Hol- und Bring-Service, etc..

Das richtige Familienauto – Das isses

Und was ist es nun letztendlich für ein Auto geworden? Die Suche brachte uns zu einem Händler nach Mannheim, der unser Wunschauto auf dem Hof hatte. Ein Skoda Octavia Kombi! Das Preis-Leistungsverhältnis war einfach unschlagbar, er hat fast alle unsere gewünschten Spielereien und nach einer Probefahrt ging das mit dem Kaufvertrag recht fix. Zwei Wochen später war unser Auto abholbereit. Leichter fiel uns die Entscheidung auch, weil wir – wie Dani – auch das ein oder andere Auto als Testfahrzeug zur Verfügung gestellt bekommen. Skoda hat uns immer wieder sehr zufriedengestellt und damit hatten wir unser perfektes Familienauto gefunden.

skoda octavia familienauto

Fazit

Die Suche war mühsam, aber erfolgreich.
Ein Privatkauf war für uns übrigens ausgeschlossen, da wir das Risiko nicht eingehen wollten.

Nun ist unser Kleiner bald da und wir werden sehen, wie sich das Fahrzeug im Familienalltag schlagen wird. Bisher sind wir aber sehr zufrieden. Ihr könnt euch aber auf einen weiteren Bericht freuen – wenn es dann soweit ist und die erste Probefahrt zu Dritt durch Hannover stattfindet!

 

Teile diesen Beitrag

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Top 3 Stories

Weitere Beiträge
Rock DIY