Adventskiste

Die Adventskiste

Heute möchte ich kurz eine tolle Geschichte für (manchmal) ideenlose Menschen wie mich vorstellen, denen es dann auch noch an Zeit für die wirklich schönen Dinge fehlt. Früher habe ich eigentlich immer Adventskalender selbst befüllt. Aber: Ich überlege in diesem Jahr ernsthaft einfach einen zu kaufen! Am besten online, dann muss ich dafür nicht mal vor die Tür, allerdings sind diese Fertigadventskalenderdinger dann ja auch nicht wirklich was besonderes.

2012 kamen da die beiden Berliner Mädels Anna-Beeke Gretemeier und Claudia Weingärtner ins Spiel, denn die Beiden hatten 2011 die grandiose Idee, die Adventskiste ins Leben zu rufen. Das bedeutet, dass man sich hier online einen ausgesuchten Adventskalender zusammenstellen konnte (oder dieses machen ließ), mit dem man dann 24 Tage lang den Liebsten oder die Liebste erfreuen kann.

Adventskiste

Leider ist es eben manchmal so, dass das Leben dazwischen funkt und die Adventskiste dann erst einmal warten muss. Deswegen gibt es leider in diesem Jahr keine Adventskiste von den beiden Mädels. AAAABER es gibt ja die ein oder andere Alternative. Zum Beispiel den Adventman! Hier könnt ihr ebenfalls aus 29248208402 Geschenkideen auswählen. Für Mama oder Papa (auch einen schnieken Ü18 Kalender) oder eben für eure Kiddies. Ihr sucht einzelne Geschenke raus oder lasst euch gleich einen ganzen fertig stellen und habt für den Dezember die perfekten 24 kleinen Geschenke für euren Liebsten, die Liebste oder eure Kinder.

Aber vielleicht, vielleicht, vielleicht startet die Adventskiste ja im nächsten Jahr wieder durch!

Das war die Adventskiste:

Wählen kann man aus 120 Produkten aus verschiedenen Kategorien wie Ess- und Brauchbar, Mini- oder Lesbar, Spiel- und Gestaltbar und einigen anderen. Die Preise für die einzelnen Kleinigkeiten fangen bei einem Euro an und gehen rauf bis 32 Euro. Von der Trillerpfeife über das Kondom bis hin zum Champagner findet man eine große Auswahl an schönen und witzigen Dingen für einen Adventskalender.

Geliefert wird das Ganze dann in einer schönen Weinkiste, verpackt in rotem Karostoff. Grundpreis für die Kiste beträgt 29 Euro, dazu kommen die Preise für die einzelnen Geschenke. Und wer sich nicht entscheiden kann, der lässt die Kiste eben einfach packen. Wählen kann man aus drei Preiskategorien und nach ein paar knappen Angaben zu Alter, Geschlecht und was auf keinen Fall rein darf (und was schon) wird die Kiste von den Mitarbeitern ausgesucht, gepackt und verschickt.

Adventskiste

Aktuell letzter Bestelltermin, damit die Adventskiste noch ordnungsgemäß pünktlich zum 1. Dezember geliefert wird ist der 25. November!
Der Kalender ist momentan auf Erwachsene ausgerichtet, soll aber wachsen, auf das die Kinder auch bald eine wunderhübsch verpackte Adventskiste bekommen!
Ich selbst finde die Idee sehr gelungen, die Aufmachung ist wirklich schön anzusehen und ich wünsche beiden Mädels mit ihrer Adventskiste richtig viel Erfolg!

Was haltet ihr von dieser Geschichte? Gute Idee oder macht ihr das doch lieber selbst?

Teile diesen Beitrag
  1. Das ist JA MAL RICHTIG COOL!!!! Danke für den tollen Tipp! Die Kreativität ist das eine, aber die Zeit zum Einkaufen das andere. Hier ist DIE Kombi für berufstätige Mamas die Ihren LIEBSTEN trotzdem überraschen wollen:o)

    DANKE!

  2. Ich hab schon mehrmals den Fehler gemacht selbst einen zu basteln für den Mann. Wirste bekloppt. 24 sinnvolle Geschenke, jenseits von Schoki und Mandarinen, da hörts irgendwann auf und preislich lag ich ähnlich. Von daher: Super Idee!

  3. Die Idee finde ich grundsätzlich super.
    Allerdings finde ich so viel Geld (für mich ist es viel) für einen Adventskalender zu viel, wenn ich von den fertigen Kisten ausgehe.
    Das gebe ich für Weihnachtsgeschenke aus und die Gechenke im Kalender sind für sich genommen zum Teil ja schon volle Weihnachtsgeschenke.
    Bei so einem Kalender stelle ich mir dann die Frage: Was soll es noch zu Weihnachten geben.

    Da bleibe ich doch lieber bei der Schokolade. Schließlich soll ja nur die Zeit des Wartens verkürzt werden.

    Liebe Grüße

  4. Schöne Idee und vor allem: schöne Umsetzung. Ich bastel den Adventskalender immer selbst, und eigentlich hat Super Mom Recht: Man wird bekloppt. Meistens sitze ich am 30.11. spätabends in einem großen Haufen Zeugs und Einwickelpapier und frage mich, warum ich das nie, nie, nie früher hinkriege. Trotzdem ist es eine liebgewonnene Tradition, also werde ich es auch dieses Jahr so machen. Hab ja auch noch massig Zeit, haha.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Top 3 Stories

Weitere Beiträge
einfache schnelle pasta
Nudeln machen glücklich: Das beste und einfachste Pastarezept für gute Laune