Accessoires für’s Homeoffice

Ich habe ja einen neuen Schreibtisch bauen lassen. Was darf da nicht fehlen? Die passenden Accessoires. So einiges habe ich ja schon, aber ein klitzekleines bisschen Neues schadet ja nicht. Auch wenn ich euch heute tatsächlich nur Dinge zeige, die ich hier schon habe.

Sidy by Side – Alpen. Ein bisschen Fernweh für mich und ein Halter für Papier und Karten und wichtiges Zeug, das z.B. dringend erledigt werden muss. 45 Euro bei Connox.

Miffy Lampe. Alter Hut bei mir. Wissta vielleicht. Aber vor JAHREN hab ich mal geschrieben, dass ich mir wünsche, dass diese Lampe irgendwann in meinem Büro steht. Und jetzt, jetzt ist es soweit. Und ich freu mich jeden Tag drüber :). 148 Euro über amazon.

Mein selbst gebauter Rahmen aus Sperrholz ist natürlich auch dabei. Auch wenn aktuell das letzte Kunstwerk meiner Tochter vorne hängt und der Kalender nach hinten weichen musste. Ein paar Euro beim Baumarkt.

Kleine Pflanzenprints von My Deer Art Shop. Die habe ich in Friedrichshain bei hAusen gekauft, weil ich sie wirklich sehr gelungen finde. Es gibt vom Künstler übrigens nicht nur Pflanzen. 27 Euro für 4 A6-Karten.

Ein Kalender. Dieses Jahr habe ich unter anderem einen von Octagon-Design, der mir eine praktische Monatsübersicht bietet. Mit einem Blick den ganzen Monat dabei. Ganz ohne Elektronik. Man bin ich Oldschool… 7 Euro.

Passende Schreibgeräte…habe ich einige. Die, die ich am liebsten nutze sind allerdings sehr wenige.
– Die schönste Schrift habe ich mit den Hybrid Gel Stiften von hama. 9,99 über otto.
– Wunderschön und zum Zeichnen gut geeignet: Horizon Druckbleistift. 9,95 über Papier und Stift.

Größere Prints habe ich mir auch gegönnt. Dazu gibt es bald noch einen ausführlicheren Post. Für mich stehen jetzt zwei meiner Lieblingsposter von Juniqe im Büro. Zum einen eine wunderschöne Thailand-Grafik und eine Dame mit einem Blumenhelm. ab 12,90

Bei uns zu Hause werden Licht, Staubsauger und andere Geräte inzwischen smart gesteuert. Wir haben uns für das System von amazon entschieden und werden inzwischen von vier echo dots und einem Echo plus bevölkert. Ich kann also direkt vom Schreibtisch aus mit meinem echo dot mein Licht so schalten, wie ich es möchte – in Verbindung mit dem hue System von philips. Für meinen Miffy habe ich mir eine extra Glühbirne gekauft – die sogar die Farben wechseln kann. Mein Miffy wird also auch mal blau, wenn ich das will. Ich finde das System mit der Sprachsteuerung recht praktisch – kann ich direkt auch mal Fragen stellen oder die Einkaufsliste vom Schreibtisch aus füllen, mich wecken lassen oder oder oder. Skillz für die Geräte gibt es inzwischen Unmengen. 59,99 über amazon

homeoffice accessoires

Teile diesen Beitrag

Hallo! Schön, dass ihr hier gelandet seid. Auf butterflyfish findet ihr seit 15 Jahren alles rund ums Reisen, Design und DIY mit und für Kinder.

Weitere Beiträge
Marlinu – Spielmöbel für Kinder