Instant Moment | Wald und See

Einfach mal raus, das war unser Ziel für das Wochenende. Also eingepackt und losgefahren. Diesmal landeten wir an der Woltersdorfer Schleuse in Brandenburg, die den Flakensee bereit seit 1550 mit dem Kalksee verbindet. Zu sehen gibt´s neben jeder Menge Enten und Schwäne natürlich auch viele Yachten und Motorboote, die am Wochenende die Schleuse nutzen und dank jeder Menge Berlinbesucher ist das kleine Dörfchen so gar nicht ausgestorben. Neben Spaziergängen am See entlang, gibt’s auch die Möglichkeit ein Floß zu mieten oder sich in eines der Cafés zu setzen.

Geht auch: einfach am Ufer stundenlang auf der Bank Sonne tanken, während die Kids Kastanien sammeln oder Enten und Schwäne mit Gras füttern und klar: Eis essen. Wer hoch hinaus will, kann sich auf den Aussichtsturm hinauf wagen und einen herrlichen Blick über die Landschaft erhaschen. Und zu guter Letzt empfehle ich die Tram! Woltersdorf ist nach eigener Aussage die kleinste Gemeinde mit einer eigenen Tram und verbindet seit 1913 Woltersdorf auf einer 5,6km langen Strecke mit dem S-Bahnhof Rahnsdorf und somit mit Berlin.

Reicht noch nicht an Bewegung? Dann funktioniert noch ein abschließender Spaziergang im Wald. Mit dem Auto sind wir auf dem Rückweg am Rübezahl am Müggelsee für eine kurze Brotzeit eingekehrt und wer will, kann von hier bis nach Köpenick laufen (etwa 3,2 km bis zum Müggelschlößchenweg, von dort fährt ein Bus wieder in die Zivilisation :)). Unterwegs findet man neben viele Ruhe auch einiges an Pflanzen und Viechern. Bei sonnigem Wetter ist die Ruhe einfach nur toll und ich kann prima den Alltag ausblenden.


Die kleine Chefin trägt übrigens: Strickjacke, Tunika und Leggings von Mim-pi und eine Winterjacke von Reima. Schuhe von Geox.

Teile diesen Beitrag

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.

Top 3 Stories

Weitere Beiträge
Häschen in der Tube