Nur noch ein Tag bis Weihnachten – Schnelle Geschenkanhänger für eure Geschenke

Morgen ist Weihnachten und damit bin ich fast am Ende meines diesjährigen Kalenders angelangt. Ein paar Tage (die Wochenenden) habe ich zugegebener Maßen geschwänzt. Das lag unter anderem daran, dass ich erst in Thailand war und das darauf folgende Wochenende hatte ich schlicht keine Lust.

Morgen ist es soweit, die über Monate zusammen gesuchten Geschenke landen unterm Baum. Womöglich habt ihr sie liebevoll eingepackt und wisst – wie wir alle – dass das eigentlich sowieso für die Katz ist. Morgen unterm Baum geht es nicht mehr ums Geschenkpapier, sondern nur um das, was drin ist ;).

Für den Fall, dass ihr eure Geschenke aber noch nicht eingepackt habt. Drei Ideen für kleine Geschenkanhänger habe ich noch für euch. Alle drei könnt ihr an sich easy selber machen. Bei zweien ist nur nicht ganz sicher, ob ihr auch alle Zutaten zu Hause habt. Für euch ist damit die dritte Idee. Denn dafür müsst ihr garantiert nicht mehr das Haus verlassen.

Selbst gemachte Geschenkanhänger mit Holzperlen

Ihr braucht
Einen Edding
Acrylfarbe (gibt’s z.B. bei Nanu nana)
Holzperlen (Bastelladen oder Baumarkt)
Geschenkband

So geht’s
Ach, es gibt T A U S E N D Anleitungen für Holzperlen, die an Fäden hängen und gut aussehen. Ihr könnt sie weiß anmalen, gar nicht anmalen oder Gesichter draufpacken. Und dann hängt ihr sie einfach ans Geschenk. Oder euren Gutschein, den ihr verschenkt.
Erst die Kugeln nach Wunsch bemalen. Ich habe diesmal Gesichter gemalt. Die Augen sind mit Edding gepunktet. Für feine Linien habe ich einen Zahnstocher benutzt. Zum trocknen habe ich sie auf Schaschlikspieße gespießt. Danach mit etwas dickerem Geschenkband aneinander knüpfen.

Geschenkanhänger aus Fimo

Fimo. Kennt auch jeder. Gibt es für den Ofen oder zum lufttrocknen. Ausrollen, Förmchen ausstechen. Und nicht vergessen, Löcher für die Schnürchen zu machen. Ich glaube, ausführlicher braucht es niemand.

Nix davon zu Hause? Salzteiganhänger!

Ihr braucht
2 Tassen Mehl
1 Tasse Salz
1 Tasse Wasser

Lebensmittelfarbe
Keksausstecher

So geht’s
Zutaten mischen und gut durchkneten. Wenn der Teig noch zu flüssig ist, Mehl nachschütten bis ein glatter Teig dabei rauskommt.
Diesen ausrollen und dann eure Lieblingsformen ausstechen. Löcher für den Anhänger nicht vergessen! Ihr könnt sie auch mit Lebensmittelfarbe färben – sie verlieren während des Backens etwas an Farbe, was dem ganzen aber einen schön pastelligen Look verleiht.

Backen läuft dann so:
30 Minuten auf 60 Grad
30 Minuten auf 100 Grad
2 Stunden auf 120 Grad

Natürlich könnt ihr auch andere Formen daraus entstehen lassen, z.B. den Handabdruck des Nachwuchses. Und schon habt ihr noch mal ein Geschenk in letzter Minute (für die Oma ;)). Ihr könnt die Anhänger übrigens beschriften, bedrucken oder so einfach so schön machen wie bei mamaninadesign. Sie hat definitiv die allerallerallerschönsten Anhänger gebastelt, die ich finden konnte!

 

Teile diesen Beitrag

Hallo! Schön, dass ihr hier gelandet seid. Auf butterflyfish findet ihr seit 15 Jahren alles rund ums Reisen, Design und DIY mit und für Kinder.

Weitere Beiträge
Fünf Farben – Blau