Obereggen Aussicht auf den Mond

Sonnenschein und Pistengaudi

Tag Zwei unserer Skireise startete viel zu früh. Mit dem Bus fahren wir vorbei am Karersee bis nach Obereggen. Müde trage ich meine und die Skiausrüstung meiner Tochter gefühlte 2 km vom Busparkplatz bis zum Lift, Treppen rauf, Kind antreiben, Skistöcke nicht verlieren, nein, auch nicht nur einen. Vermutlich handelte es sich bei der Entfernung nur um wenige Meter, ismiraberegalwoistmeinbett und woistmeinkindjetztschonwieder und wiesosindhiersovielemenschen und wosinddieanderenhin.

Eggental Aussicht

Auch heute wieder Traumwetter, tolle Aussicht und bestens präparierte Pisten. Ein Highlight für Snowboarder: Der Snowpark an der Talstation bietet mit Halfpipe und Boardercross vielfältige Ideen zum Beine brechen für Stunts auf dem Board. Ausserdem gibt es eine Rodelbahn, für die, die mal was anderes machen wollen.

Überraschenderweise bekommt mein Kind heute noch einmal einen Einzelkurs bei einer ausgebildeten Skilehrerin. Hurra, dachte ich mir! Nachdem ich einige seltsame Blicke erntete, war ich mir nicht mehr so sicher, ob ich das nur gedacht habe. Aber ey: Wenn ich meiner Tochter sage, probier es so, mach mal das und fahr mir im Bogen hinterher, habe ich ein Kind, dass einfach geradeaus den Berg runterfährt, egal ob ich rückwärts vor ihr herfahre, hinter ihr rumplärre oder breitbeinig vor ihr in riiiiiisigen Bögen über die Piste kurve. Und der Vogel, den sie mir zeigt, den muss sie gar nicht erst machen, den seh ich auch so!

Die Skilehrerin ist der Wahnsinn. Liebe auf den ersten Blick bei der kleinen Madame, die schon von Anfang an erst mal klar macht, dass sie sowieso schon alles kann und ganz sicher nicht in öden Bögen Berge hinunter schleicht. Die Skilehrerin fährt rückwärts in Bögen vor ihr her und quatscht auf sie ein, während meine Tochter auf sie einredet und ihr …obacht…in Bögen hinterher fährt. Und ich war abgemeldet.Skikurs Latemar

Mein Kind sehe ich erst wieder beim Mittagessen, sie klebt an der Skilehrerin, Mama ist abgemeldet. Für mich ein gutes Zeichen, ich hab das mit Skilehrern auch schon anders erlebt (da saß mein Kind dann genervt im Schnee weil sie Skilehrerin ist doof und mag sie nicht und sie mag sie übrigens auch nicht. Mama fahr mit mir, du bist schließlich meine Mama!).

Auch heute wurde kulinarisch – diesmal in der Mayrl Alm – wieder aufgetrumpft, mein absoluter Knaller: Ein Topfenknödel mit Nougatfüllung. Also Hüftgold galore. Und ja, ich habe zwei davon gegessen. Ist eh schon egal. Meine Tochter wurde mit Frittatensuppe ebenfalls zufrieden gestellt, die Welt war an diesem Tag einfach gut zu mir.

Obereggen Mayrl Alm

Den Nachmittag darf ich mich auf der Piste noch einmal austoben, es hat also definitiv mehrfach etwas positives, dass ich mein Kind an die Skilehrerin abgegeben habe. Sie lernt was und ich kann auch einmal etwas schneller hinunterfahren. Obereggen ist ein wirklich gut gelungenes, weitläufiges und sehr abwechslungsreiches Skigebiet für alle Klassen.

Obereggen Aussicht auf den Mond
Obereggen PanoramaGuck mal da!

Abends geht es mit dem Bus wieder zurück zum Hotel, wäre der Weg fünf Minuten länger gewesen, das Kind wäre einfach im Bus eingepennt. Aber so erwartete mich ein weiterer Abend im Schwimmbad, anschließend noch ein weiteres Abendessen in angenehmer Runde.

Am nächsten Morgen erwartete mich dann noch die Fahrt zurück nach Venedig zum Flughafen und der Flug zurück nach Berlin. Gern wäre ich noch ein wenig länger auf der Moseralm geblieben. Für ein kurzes Wochenende mit der Bahn oder dem Auto von Berlin anzureisen ist eine enorme Tortur, mit dem Flugzeug versaut man sich zwar ordentlich die Umweltbilanz, spart aber einfach mal ein paar Stunden Zeit. Bozen liegt noch näher am Skigebiet, Venedig war preislich einfach günstiger. Im Prinzip empfehle ich aber jedem einfach länger zu bleiben, dann sind die vielen Zugstunden auch leichter zu verschmerzen.

Rückreise Flughafen Venedig

Die wichtigsten Infos

Skigebiet Carezza hat in diesem Winter Saison vom 30.11.2013 bis zum 30.03.2014, zum Ende der Saison gibt es bei Buchung verschiedener Urlaubspakete auch in diesem Skigebiet großzügige Ermäßigungen für Kinder (unter 8 umsonst, bis 12 die Hälfte). In der Hochsaison kostet ein Tagesskipass für Erwachsene 38 Euro. Mehr Informationen gibt es auf der Gesamtübersicht der Preise.

Im Skigebiet Obereggen läuft die Saison 2013/14 seit dem 30.11.2013 sogar noch bis 21.04.2014 (!). Ein Tagesskipass für einen Erwachsenen kostet in der Hochsaison 43 Euro. Ein Gesamtskipass für Dolomiti Superski liegt bei 52 Euro. Dazu gehört übrigens auch die Seiser Alm, Carezza und ein ganzer Haufen anderer Gebiete.

Wunderbar übernachten, hervorragend Essen, ruhig schlafen, mit July, dem Bernersennenhund spielen oder ein Schnapserl mit der ehemaligen Rodlerin Monika Eisath (früher Auer) trinken kann man direkt neben dem Lift in der Moseralm.

Berghotel Moseralm

Familie Eisath
Schönblickstrasse 8
I-39056 Karersee
Dolomiten – Südtirol – Italien

Tel. 0039 0471 61 21 71
Fax 0039 0471 61 24 06

E-Mail info@moseralm.it
Website www.moseralm.it

Einen weiteren Artikel zu unserem Skiwochenende findet ihr auch auf Zauberhauft Reisen.

Die Reise wurde unterstützt von Eggental Tourismus. Meine Meinung bleibt davon unberührt.

 

Share:
dani

dani

Dani lebt und arbeitet in Berlin und schreibt seit neun (!) Jahren fleissig an butterflyfish.

6 comments

  1. Toll, danke! Ich habe mir die Tipps direkt abgespeichert. Leider haben wir ja den Vorteil der Münchner Nähe zu den Skipisten seit einem Jahr auch nicht mehr und der Samstags-Ausflug zum Skihang fällt somit weg…..in Berlin wohnend müssen wir uns nun einfach umstellen und „richtigen“ Skiurlaub buchen….auch nicht so schlecht!

  2. Toller Blog, bin ganz verzückt <3

    Skifahren…ach…bei uns wird das noch etwas dauern bis unser Muckelie auf die Bretter darf bzw. kann.

    LG Susanne

    http://muckelie.blogspot.ch/

  3. Irgendwie komm ich mit deinem Blogdesign nicht ganz klar, aber eigentlich wollte ich dir sagen, dass ich den Skipisten-Post cool fand!

    Küsschen, Mila

  4. Carolin, das kenn ich zu gut. Aber es hat schon manchmal auch gute Seiten, immerhin fahre ich jetzt nicht mehr nur einen Tag, sondern gleich eine ganze Woche ;)

    Susanne: Vielen Dank :)
    Und wenn es dann so weit ist, viel Spaß mit dem Nachwuchs auf der Piste!

    Mila, womit genau kommst du denn nicht klar, vielleicht kann ich dann was anpassen. Ich hatte gestern auch „designtechnische“ Probleme und hab am Design rumgepfuscht. Vielleicht ist noch was kaputt, was ich übersehen habe…
    Und danke für dein Lob, da freu ich mich!

  5. so, eigentlich bin ich ja stiller mitleser. ABER dieses mal kann ich mich nicht zurückhalten. liebe dani du hast wahnsinnige kindheitserinnerungen geweckt :-) das ganze liegt fast dreisig jahre zurück. (SCHOCK, oh fürchterlich wenn man erkennt wie alt man doch ist :-))
    rosengarten, latemar, obereggen die meierlalm (da habe ich übrigens gelernt was ein einkehrschwung ist, grins!) der damalige besitzer (ich hoffe er ist es auch heute noch hat mir die besten skistunden überhaupt gegeben…senitimental, seufz!

    Vielen Dank für die tollen Bilder!

    Liebe Grüße
    Isabel

Schreibe einen Kommentar