soft gallery summer 16

Lass den Sommer rein: Soft Gallery FS 2016

Was mich betrifft: Ich bin keine Fashionista. Ich liebe Turnschuhe, Jeans und gemütliche Pullover, am liebsten zu weit – das kaschiert und vor allem beengt es nicht und ich muss nicht ständig an mir herumzippeln. Wie oft ich dürre Mädchen schon in engen Kleidchen beobachtet habe, die dann zu 80% ihrer Zeit mit rumzippeln beschäftigt sind.

Für Kindermode gilt das noch viel mehr. Mein Kind ist ein Zippelkind, sie ist sehr schlank und wir haben jetzt schon das ein oder andere Hosenproblem, weil passende Größe zu weit und kleinere Größe zu kurz. Ohne Feststellbund sind wir hier aufgeschmissen. Immer noch.

Und vor allem ist sie extrem schnell unzufrieden.
Kratzt? Zieh ich nicht an!
Falsche Farbe, falsches Muster, falscher Print? Zieh ich nicht an!
Zu weit? Zu ich nicht an!
Zu eng? Zieh ich nicht an!
Kurze Hosen? Zieh ich nicht an!
Jeans? Zieh ich nicht an!
Hab ich gestern noch angezogen? Mir egal, zieh ich heute nicht mehr an!

Diese Liste könnte ich jetzt noch ewig weiterführen, aber da wollte ich ja (zumindest heute) gar nicht hin. Heute wollte ich die tolle Mode von Soft Gallery vorstellen, ganz frisch für diesen Sommer. Und ich LIEBE diesen Bademantel in pastelligem Rosa und diesen knalligen Punkten. Ich vermute allerdings, die kleine Chefin fühlte sich eher zum Shirt mit den Skateboards hingezogen, aber auch der Pulli mit Goldprint könnte noch durchgehen.

Ich finde jedenfalls: Jeder sollte sehen, wie schön die neue Kollektion von Soft Gallery ist und spreche eine deutliche Kaufempfehlung für das ein oder andere Stück aus, weiche Stoffe, qualitativ hochwertig und farbenfrohe Prints von pastell über schwarz bis hin zu gold.

Shoppen geht online im Soft Gallery Shop.
Da gibt es übrigens auch einige wunderschöne Teile für Mama, die genau meinem „Bequemlichkeits-Style“ entsprechen. Bin gespannt, was der Sommer bringt!
soft gallery summer 16
soft gallery summer 16
soft gallery summer 16
soft gallery summer 16

Share:
dani

dani

Dani lebt und arbeitet in Berlin und schreibt seit neun (!) Jahren fleissig an butterflyfish.

Schreibe einen Kommentar