ŠKODA chauffiert Elfen

In freundlicher Zusammenarbeit mit ŠKODA

Ich nehme an, ihr kennt sie alle! Lucie Marshall, die ich vor drei Jahren auch hier im Blog interviewt hatte – für mehr Netzwerken und auch da war schon klar, wo die Reise hingehen soll. Wenn ich das Interview jetzt, drei Jahre später, lese, muss ich definitiv grinsen und ich freue mich, dass ich sie drei Jahre auf dem Weg hierhin begleiten konnte. Der Name ist so gesehen eigentlich nicht echt, naja, ein bisschen schon – denn die Oma von Lucie Marshall, die eigentlich Tanya Neufeldt heißt, trug diesen Namen.

In diesen drei Jahren ist einiges passiert: Nachdem das mit dem Crowdfunding nicht geklappt hat, hat sich letzten Endes doch ein Verlag gefunden, der sich getraut hat, den Spagat zwischen „Ich habe ein Kind, bin aber immer noch ich“ zu wagen („Letztlich wollen die Verleger klare Fronten: Kinder sind super oder Kinder sind scheiße.“) – und es hat sich gelohnt. Heute ist Lucie mit ihrem zweiten Buch am Start, es kommt im Sommer und hat den herrlichen Titel „Mama, I need to kotz!“.

Auch schon im Interview angesprochen: die Webserie. Hat geklappt und Lucie ist damit – verdient – sehr erfolgreich. In ihrer eigenen tollen Webserie lässt sie uns in kurzen Anekdoten an ihrem Leben teilhaben und ich bin mir sicher: jede Mutter findet sich vermutlich in der ein oder anderen Folge selbst ein bisschen wieder.

Die eine Folge soll es natürlich nicht gewesen sein. Ihr könnt euch jede einzelne der kurzen Folgen bei extratouch ansehen, dem Magazin von ŠKODA, denn das Unternehmen unterstützt Lucie bei ihrer Webserie – wie sonst soll denn auch ein Elf zum Platz kommen!

Mit ŠKODA hatte ich neulich übrigens auch an anderer Stelle ein Date, ich habe für das Magazin mum nämlich Kinderwagen in Kleinwagen gesteckt, wir wollten nämlich wissen Welcher Kinderwagen passt in welchen Kleinwagen. Und dazu gehörte auch ein ŠKODA Fabia (der für seine Größe übrigens mit den größten Kofferraum mitbringt – und den breitesten – nur für den Fall, dass ihr gerade ein Auto sucht!). Dazu aber an anderer Stelle mehr.

Alles in allem kann ich Lucie nur das Beste wünschen, auf das die Webserie weiter wächst und gedeiht und natürlich: auf das das neue Buch ein voller Erfolg wird!

Share:
dani

dani

Dani lebt und arbeitet in Berlin und schreibt seit neun (!) Jahren fleissig an butterflyfish.

Schreibe einen Kommentar