quinoa salat rezept

Rezept für Quinoasalat – zuckerfrei und lecker

Während meiner zuckerfreien Zeit habe ich mich durch allerlei neue Lebensmittel probiert – für mich gehört auch das folgende Rezept für Quinoasalat dazu.
Deswegen muss ich immer wieder sagen: Der Versuch ohne Zucker leben zu wollen, war bis heute immer noch die beste Idee, die ich je hatte – auch wenn ich mein Essverhalten seither schon wieder ein bisschen umgestellt habe. Aber: Abends wird weiterhin möglichst ohne Kohlenhydrate gegessen – und ich fühle mich immer noch ziemlich gut. Keine Entzugserscheinungen mehr und auch die Gedanken: Darf ich das überhaupt? lasse ich weg, denn ich bin davon überzeugt, dass solche Gedanken das Essverhalten massiv beeinträchtigen können.

Aber ich wollte ja was ganz anderes schreiben, nämlich ein Rezept für oberleckeren Quinoasalat, den jeder schnell und einfach nachmachen kann.

Rezept für Quinoasalat

Zutaten
Feldsalat
rote und grüne Paprika
Gurke
Avocado
Quinoa
Radieschen oder Frühlingszwiebeln
optional: Speckwürfel

Dressing
Apfelessig
Zitrone
Salz
Pfeffer
Olivenöl
Rezept für Quinoasalat

So geht’s

Es gibt Quinoa überall zu kaufen, ich habe – für’s leichte Portionieren – mal Quinoa von Davert gekauft, aber die Portionen waren mir dann doch etwas zu groß. Die Zubereitung funktioniert ähnlich wie mit „Tütenreis“. Einfach Portionsbeutel ins kochende Wasser legen und fertig. Wer sich unportionierten Quinoa kauft, kann aber besser Maß nehmen und nur genau so viel nutzen, wie er braucht. Quinoa ordentlich abwaschen und nach Packungsbeilage kochen (funktioniert ähnlich wie bei Reis).

Derweil den Salat waschen und das Gemüse klein schnibbeln.
Wer den Salatz mit Speck essen möchte, brät sich noch Speckwürfel dazu (ebenso denkbar sind auch (Austern)pilze) Salate eignen sich sowieso immer prima für Gemüsereste. Einfach alles rein was da ist und schmeckt.
Für das Dressing oben genannte Zutaten mischen und abschmecken. Es gibt absichtlich keine Mengenangaben – ich habe für mich inzwischen festgestellt, ich muss selber mischen und gucken, wie das Verhältnis für mich passt und das ist bei jedem anders.
Ich bin mit Essig immer sehr sparsam. Wer Süße braucht, mischt etwas Honig unter das Dressing.

Quinoa etwas abkühlen lassen und dann alles zusammenmischen. Macht satt und glücklich.

Ihr sucht noch mehr zuckerfreie Rezepte? Dann hier entlang.

quinoa salat rezept

quinoa salat rezept

quinoa salat rezept

Share:
dani

dani

Dani lebt und arbeitet in Berlin und schreibt seit neun (!) Jahren fleissig an butterflyfish.

Schreibe einen Kommentar