feldsalat mit granatapfel

Rezept für Feldsalat mit Granatapfel

Seit ich vor vielen Jahren in Spanien zum ersten Mal Granatapfel gegessen habe bin ich ihm in gewisser Weise verfallen – seitdem steht er bei mir in Wellen immer mal wieder hoch im Kurs. Allerdings habe ich ihn noch nie für Salat genutzt und das musste sich ändern und ich habe meine Knallermischung in Form von Feldsalat mit Granatapfel entdeckt. Orange, Granatapfel, Feldsalat und Radieserl: schmeckt hervorragend und macht glücklich.

Eigentlich braucht es dafür  auch kein Rezept, denn ein paar Blätter Salat mit den restlichen Zutaten zu mischen, das schafft ihr auch ganz ohne Rezept. Ich wollte euch an dieser Stelle eigentlich auch nur mitteilen, dass dieser Salat wirklich hervorragend schmeckt und quasi fast zuckerfrei daher kommt (mein neues Fetisch quasi).

Feldsalat mit Granatapfel

Also los geht’s: Radieschen, Orangen, Granatapfel und Feldsalat in gewünschter Menge zusammenwerfen und ein Dressing aus OlivenÖl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer zaubern – fertig. Funktioniert mittags genau so wie abends, lässt sich in der Schüssel, auf dem Teller oder in einer Brotzeitbox präsentieren oder mit sich herumschleppen.

Ich sag mal so: Mahlzeit. Ganz ohne Rezept.

Übrigens, die traumhafte Salatschüssel auf den Bildern ist von iittala und war ein Geschenk von meiner Mama!
feldsalat mit granatapfel

feldsalat mit granatapfel

feldsalat mit granatapfel

feldsalat mit granatapfel

Share:
dani

dani

Dani lebt und arbeitet in Berlin und schreibt seit neun (!) Jahren fleissig an butterflyfish.

Schreibe einen Kommentar