elchpark besuchen

Must do in Sweden: Einen Elchpark besuchen

Fast eine Woche hatten wir in Schweden Zeit um Kalmar, Vimmerby, Västervik, Astrid Lindgrens Lebenswerk und auch einen Elchpark in Schweden zu erkunden. Und ich kann nur sagen: JEDER sollte mal einen Elpark in Schweden besuchen, denn wo kommt man den Tieren schon mal so nah, ausser auf der Frontscheibe. Allen Tierschützern zum Trotz, die dem Ganzen skeptisch gegenüberstehen!

Kjell und seine Frau Helene betreiben den Elchpark Virum Älgpark in der Nähe von Vimmerby seit gut 10 Jahren, inzwischen mit einer recht ansehnlichen Herde aus Elchen und Elchkühen, plus Nachwuchs. Mit einem Traktor und einem überdachten Anhänger werden Gäste durch das Gehege gefahren und können die Elche aus allernächster Nähe sehen.

elchpark besuchen

elchpark besuchen

elchpark besuchen

IRRE, wenn auf einmal so ein RIESENVIEH vor deinem Wagen steht und den Kopf reinsteckt. An dem ein sehr großes Geweih dranhängt. Aber eigentlich sind sie größtenteils an den Äpfeln und Kartoffeln interessiert, die wir von Kjell gereicht bekommen (oder die er uns manchmal auf die Sitze wirft, DAMIT die Tiere ihre Köpfe auch möglichst nah ran stecken) und es ist sogar möglich, die Tiere mit dem Mund zu füttern. Apfel rein und Küsschen vom Elch abholen. Da kommt dann eine riesige, sehr, sehr weiche Lippe auf dich zu und klaubt den Apfel vorsichtig aus dem Mund. Küss den Frosch ist nichts dagegen!

Ich habe definitiv meine Liebe zu diesen riesigen staksigen aber sehr entspannten Tieren entdeckt, die bei Kjell und Helene leben. Ein Elch ist unverwechselbar. Er bringt es auf zwei Meter Schulterhöhe und kommt von der Nase bis zum Schwanz auf eine Länge von drei Metern. Nur die Elchbullen tragen ein (durchaus sehr respektables) Geweih und die breite Nase ist ganz weich.

elchpark besuchen

elchpark besuchen

elchpark besuchen

Acht Elchparks gibt es allein in der Gegend von Småland, jeder könnte also seinen Schwedenurlaub mit einem Besuch abrunden. So nah wie hier kommt man – wie oben schon gesagt – kaum an diese Tiere ran.

Kjellund seine Frau Helene achten aber sehr genau auf ihre Tiere. Wenn es zur Besuchshochzeit im Sommer rund geht und einem der beiden auffällt, dass es den Tieren für heute eigentlich echt reicht, dann war es das mit der Elchshow und dem Einlass. Das kommt aber selten vor, denn nach 10 Jahren wissen die beiden von vornerein, wie sie ihre Touren planen müssen, um die Elche nicht zu nerven.

Schweden geht auf Elchjagd

Im Herbst ist es so weit, ganz Schweden geht auf Elchjagd. Am ersten Montag im September beginnt in Nordschweden die Elchjagd, in Südschweden etwas später, nämlich am zweiten Montag im Oktober. Die Jagdzeit variiert, kann aber bis in den Januar hineinreichen. Weil am Anfang so viele unterwegs sind, wird allen beim Betreten der Wälder zur Vorsicht und einer Warnweste geraten.

Die Jagd dient zur Regulierung der Elchbestände, gehört aber auch zum gesellschaftlichen Leben dazu. An anderer Stelle habe ich gelesen, dass die 300.000 schwedischen Jägern, die eine Woche ruhig im Wald sitzen, dafür sorgen, dass die Schweden grundsätzlich so ruhig und entspannt sind ;)

elchpark besuchen

Einen Elchpark mit Kindern besuchen

Für mich persönlich war der Besuch des Elchparks wirklich eines der Highlights meiner Reise nach Schweden und auch die kleine Chefin war begeistert. Ich denke, Kinder, die keine Angst vor großen Tieren haben, können hier noch mal richtig was erleben und ich sehe es so: Elche gehören wie Knäckebrot und Astrid Lindgren zu Schweden und jeder sollte mal einen Elch aus der Nähe gesehen haben!

Den Virum Älgpark findet ihr in Vimmerby. Adresse: Virum Tuna 520 in 59896 Vimmerby.
Geöffnet hat er fast das ganze Jahr über, wer sich versichern will, kann vorher anrufen oder eine Mail schreiben.

Ein Besuch kostet je nach Saison 140/150 SEK für Erwachsene und 70 SEK für Kinder. Als Familie (2 Kids unter 16 und 2 Erwachsene) kostet der Eintritt 300/340 SEK
300 SEK sind etwa 32 Euro, 70 SEK sind etwa 7 Euro.

Share:
dani

dani

Dani lebt und arbeitet in Berlin und schreibt seit neun (!) Jahren fleissig an butterflyfish.

Schreibe einen Kommentar