Let´s Play: Tearaway Unfolded + Give Away

Mit freundlicher Unterstützung von Sony Playstation

Seit kurzem sind wir glückliche Besitzer einer Playstation 4 und vergnügen uns seither mit Tearaway Unfolded, welches einige vielleicht schon von der PS Vita kennen. Ich gebe euch heute einen kleinen Einblick in das für die Playstation 4 entwickelte Spiel.

Die Story ist recht schnell erzählt: Ich als Spieler bin ein mächtiges Wesen und soll einem Boten/einer Botin helfen, eine wichtige Nachricht zu überbringen, ausserdem das Loch im Himmel wieder schließen und die bösen Pappkameraden erledigen, die die farbenfrohe Welt mit schnödem Zeitungspapier verschandeln.

Zu Beginn wähle ich aus, ob ich lieber eine Botin (Atoi) oder einen Boten (Iota) haben möchte und kann ihn direkt erst einmal dekorieren. Neue Augen, neuer Mund, Mützen, Blümchen, Scherpen, einfach alles drauf auf meine kleine Botin, die eine Art Briefumschlag als Gesicht besitzt.
tearaway unfolded
Fangen wir mit dem an, das mich von Anfang an begeistert hat: Die Grafik! Virtuelles Papier in seiner schönsten Form, eine fantastische Welt, an der ich mich die ganze Zeit nicht sattsehen kann, die der Spieler über die Zeit mit entwerfen darf, wenn er z.B. Elche oder Schmetterlinge zeichnet die dann in Pappform durch die verschiedenen Level fliegen/laufen. Während des Spiels kann ich die Funktionen des Spielcontrollers voll ausreizen, was mich allerdings diverse Male an meine motorischen Grenzen bringt, denn neben den üblichen Tasten ist nun auch noch ein Touchpad dazugekommen, mit dem ich z.B. ordentlich Wind durch die Pappwelt blasen kann oder mit Licht das Zeitungspapier „wegbrenne“. Meine Botin kann ebenfalls Gegenstände IN meinen Controller werfen, die dann über den in den Controller eingebauten Lautsprecher so lange Geräusche machen, bis ich sie wieder in die Pappwelt zurück werfe. Grandios!
tearaway unfolded tearaway unfolded
Das Spiel selbst ist also – wie schon gesagt – grafisch absolut wunderschön, ein bisschen störend empfinde ich persönlich die zwischendurch nervige Mittelaltermusik, die in einzelnen Leveln vor sich hin dudelt. Zwischendurch wird mein Spielspaß auch immer mal wieder von den beiden Erzählern unterbrochen und ich muss mir die Story anhören, wegklicken is nich (in späteren Level scheint die Wegklickerei manchmal über das Touchpad zu funktionieren, manchmal aber auch nicht). Wer zusätzlich noch eine Kamera besitzt, kann so das live gefilmte eigene Gesicht in´s Spiel bringen, so grinse ich mir also selber zu aus dem Loch am Himmel…
tearaway unfolded
An einigen Stellen bin ich einfach nicht weitergekommen, habe dies und das ausprobiert, aber ich saß fest. Hier haben Kinder offenbar das größere Feingefühl, den des Öfteren kam von der kleinen Chefin dann der logische und plausible Hinweis, was zu tun ist. Ohne sie würde ich vermutlich immer noch an diversen Stellen festhängen. So haben wir das Spiel in etwa 4 Tagen a 2 Stunden durchgespielt. Auch sehr schnieke: Über das Playstation Network könnte ich mich auch mit anderen Spielern verbinden und so Screenshots und Bastelanleitungen austauschen. Apropos Bastelanleitungen. Tearaway unfolded nimmt nicht nur unsere Realität mit in´s Spiel, sondern bringt einen Teil auch zu uns auf richtiges Papier, mit zünftigen Bastelanleitungen nämlich, die von bastelfreudigen Kids/Eltern umgesetzt werden können.

Mein Fazit zu Tearaway Unfolded

Wunderschöner Zeitvertreib für den kommenden Winter, definitiv eine gute Investition.
Für Kinder, die gut lesen können funktionieren die ersten Level auch ohne Hilfe, später sollte man als Elternteil mit einsteigen und unterstützend zur Seite stehen, der Frustrationsgrenze entgegenhalten. Die letzten Level sind m.E. für die jüngeren Kinder nicht mehr zu schaffen…aber Kinder werden ja älter und auch ich bin viele, viele Tode in diesem Spiel gestorben.

Give Away – Einmal Tearaway Unfolded für euch!

Ihr wollt Tearaway Unfolded ausprobieren? Dann einfach bis Sonntag, den 18.10 hier kommentieren oder eine Mail an mich mit eurem ausdrucksstarken Gewinnwunsch :)
Mitmachen kann jeder ab 18 Jahren. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
tearaway unfolded

tearaway unfolded

Share:
dani

dani

Dani lebt und arbeitet in Berlin und schreibt seit neun (!) Jahren fleissig an butterflyfish.

15 comments

  1. Wir haben uns gerade eine neue PS4 angeschafft, das wäre ein Spiel, das wir sehr gern mal ausprobieren würden. Nach deiner Beschreibung klingt es gut.

  2. oh ja! hierher! dann hab ich schon ein erstes weihnachtsgeschenk!

  3. Meine Frau spielt solches Zeug bestimmt. Ich hab´s ja mehr mit Autorennen, aber sie soll ja auch mal Spaß haben ;)

  4. Würde sehr gerne mit meiner Nichte (9) das Papier-Universum erkunden. :-) Bei uns hängt an einer Säule ein Werbeposter zu dem Spiel – da bleibt sie jedes Mal stehen. Ich war ja erst skeptisch aber deine Beurteilung hat mich überzeugt.

  5. bei zwei 8jährigen und einem 12jährigen (es lebe Patchwork) kann man nie genug gute(!) PS4-Spiele haben.
    Der Winter könnte dann kommen :) Klingt nach einem tollen Spiel!

  6. Cool. Kenne das Spiel von der Vita. Würde ich jetzt gern in groß spiele.

  7. Klingt spannend. Probieren wir gern aus

  8. Hier. Haben wollen!

  9. Wir Haben da ach Lust drauf das Spiel mal auszuprobieren.

  10. Leider haben wir noch keine ps4. Aber wäre ja ein Grund sich eine zu kaufen. ;)

  11. Ich würde das Spiel meinem 7jährigen Neffen schenken. Ist ja bald Weihnachten und das Spiel ganz schön teuer….

  12. Ich nehme!

  13. Ich würde es gern gewinnen. Machst du dieses Jahr wieder einen Adventskalender?

  14. Oh! das hätte ich auch gern!

  15. Seit genau 2 wochen besitzen wir jetzt unsere Playstation 4 und haben bis jetzt nur den Klassiker Minecraft zum spielen. Der kleine Mann im Haus würde sich mehr als freuen. Lg aus dem Schwedenurlaub

Schreibe einen Kommentar