Leinenbettwäsche

Leinenbettwäsche – für den Sommer gibt’s nix besseres!

Vor einigen Wochen bin ich bei Homeyohmy über einen Beitrag zum Thema Leinenbettwäsche gestoßen. Gestern dann auch drüben bei Journelles und es ist offenbar tatsächlich so: Manche Trends gefallen mir so gut, dass ich dabei sein will.

Wobei, eigentlich bin ich das schon ewig, denn – vielleicht kennen das noch Einige von euch – als ich damals mit meinem ersten Freund zusammenzog (ich war 23) habe ich von meiner Oma eine Art Aussteuer bekommen. Meine Oma ist ganz weit vorne, modern, schimpft über alte Menschen, die sich über Flüchtlinge aufregen („Wo wir doch selbst welche waren. Das ist doch dumm.„), hat in ihrer CSU-Straße als Einzige eine andere Partei gewählt, ist interessiert an dem was ich mache (während mein Vater es nicht versteht – oder verstehen will) und ist doch klassisch und konservativ.

Gute Manieren gehören dazu, eine gewählte Sprache, Mädels mag sie lieber mit Zöpfen, als mit offenen Haaren (zumindest, was ihre eigene Familie anbetrifft) und eben die Aussteuer, die man als Frau in Form von Hausrat mit in die Ehe bringt. Und weil meine Oma wusste, dass das bei uns gar nicht auf dem Schirm steht, habe ich die Aussteuer trotzdem bekommen: Leinenbettwäsche. In Massen. In weiß. In superedel. Bestickt, zum Teil nie benutzt und so weich und kühlend, dass ich die Bettwäsche im Sommer heiß und innig geliebt habe. Allerdings nicht mit 23 sondern erst sieben Jahre später – denn so lange lag sie auch bei mir unbenutzt im Schrank. Wie viele andere Dinge auch.

Foto: Sara Medina Lind

Guter Schlaf in Leinenbettwäsche

Und heute? Ist sie im Sommer immer noch ein gern gesehener Gast im Schlafzimmer. Die Struktur von Leinen fühlt sich auf der Haut weich an, weiterhin kühlt sie, was gerade bei aufgeheizten Sommernächten hilfreich sein kann.  Und wenn ich nur den ein oder anderen davon überzeugen kann, dass Leinenbettwäsche mindestens so toll ist, wie eine Leinenhose, dann freue ich mich. Denn ohne Mist, die sieht nicht nur gut aus (vor allem wenn sie vom Profi fotografiert wird), sie ist auch wirklich hochwertig, robust, schön und angenehm.

leinenbettwaesche lenoklinen
Foto: Lenok Linen

Meine Favoriten für ein Leinenbettwäsche Upgrade im Schlafzimmer

leinenbettwäsche auswahl

  1. Mein persönlicher Favorit ist die Leinenbettwäsche von Lenoklinen, die Farbe, hach!
  2. Ganz klassisch, ganz clean ist die Bettwäsche von Antropology
  3. feelinen in grau mit Schleifen statt Knöpfen
  4. Streifen dürfen auch nicht fehlen. Gibt es von Dejavu Linen z.b. in rot oder blau
  5. Doch lieber was frühlingsfrisches und mehr Farbe? Viele farbliche Möglichkeiten bei Peter Hahn
  6. Zum reinlegen ist die romantische Leinenbettwäsche von House of baltic linen
  7. Und auch Til Schweiger macht eigene Bettwäsche. In Bed with Til quasi. Schön ist sie die Bettwäsche von Barefoot Living aber allemal

 

Und jetzt aber: Ab ins Bett!

Leinenbettwäsche mit Print von Linen Nature
Share:
dani

dani

Dani lebt und arbeitet in Berlin und schreibt seit neun (!) Jahren fleissig an butterflyfish.

1 comment

  1. Hier, große Liebe für Leinenbettwäsche!

    Du hast ganz wunderbare Modelle herausgesucht, da werde ich morgen mal stöbern.

    Viele liebe Grüsse an dich,
    Janina

Schreibe einen Kommentar