Frischfleisch

Ich gebs zu. Ich bin ein wenig faul in letzter Zeit. Das liegt unter anderem einfach am schönen Berliner Sommer, der generell ja doch mehr draussen als drinnen stattfindet. Leider ist das nicht der einzige Grund, auch die Arbeit ist zur Zeit etwas viel. Aber auf das Ergebnis kann man sich dann ja im August/September freuen.

Heute gibts eine kurze Zusammenfassung mit frischem (und nicht mehr ganzs so frischem…) aus dem Netz.

Vor knapp einer Woche ist die frische lmnop erschienen, wie immer absolut lesenswert und das ganze auch für lau!

lmnop

Ausserdem gibts Neuigkeiten bei BeeBee, über die ich an anderer Stelle bereits geschrieben hatte, denn pünktlich für den Sommer gibt es zwei neue Kopfbedeckungen für die kleinen Damen und Herren. Total süß und ausserdem lässt sich die Magdmütze wenden! Heute Jersey, morgen Cord! Und natürlich alles in der Wunschfarbe.

bee-bee muetze

Im SZ Magazin von letzer Woche ist ein Artikel erschienen, den ich Euch nicht vorenthalten will. „Schluss jetzt, es reicht“ ist ein Aufschrei, denn Kindererziehung ist auch ohne Besserwisserbücher kompliziert genug…Ein Lesebefehl!

besserwisserbuch

Und wer gerade noch eine günstige Alternative für einen schönen, entspannten und sandigen Urlaub sucht, ich habe gerade das Regenbogen Camp in Prerow an der Ostsee ausprobiert. Ist ja nicht weit von Berlin…

prerow regenbogen camp

Ganz großartig, gezeltet wird direkt am Meer, Kinder sind herzlich willkommen (und es gibt sie haufenweise in allen Altersklassen!) und die Versorgung ist gut, ebenso die Ausstattung der sanitären Anlagen.
Eigentlich wirklich ganz großartig, man sollte sich nur direkt damit abfinden, das man mit Kind(ern), Kerl und 34839840329403 Millionen Sandkörnern in einem Zelt übernachtet und am besten nimmt man nicht das gute Fotoequipment mit…das könnte hinterher eine Generalüberholung bedeuten. Fühlt sich auch nach zwei Nächten so erholsam an, wie eine Woche Urlaub.

prerow_wald

Wer will kann durchs Naturschutzgebiet wandern, sich Räder leihen und die Gegend erkunden, (Kite)surfen, Möwen jagen, Beachvolleyball spielen, im Wasser planschen oder ein Glaserl Wein vor dem Zelt genießen…die Möglichkeiten sind unendlich.

prerow_meer

So. Jetzt also Urlaub beantragen und los gehts :)

Share:
dani

dani

Dani lebt und arbeitet in Berlin und schreibt seit neun (!) Jahren fleissig an butterflyfish.

Schreibe einen Kommentar