ausblick turunc

Familienurlaub in der Türkei

Wer – wie wir – dank seiner Schulkinder nur noch in den Schulferien Urlaub machen kann, überlegt sich meist gut, wo er seinen Familienurlaub verbringen möchte. Schließlich ist die Zeit knapp bemessen, das im Kopf festgelegte Budget möchte auch keiner überschreiten, aber weg, weg möchten wir doch alle irgendwie. Und wenn es nur eine Woche ist.

In den Osterferien war uns nach Meer, nach Sonne, ach, eigentlich Hauptsache weit weg von Berlin und bitte ausnahmsweise kein Schnee. Da kam die Anfrage von TUI einfach genau richtig, uns bei unserem Familienurlaub mit Anreise und Hotel zu unterstützen, um eines der fünf Viverde Hotels auszuprobieren.

Sonnenaufgang turunc familienurlaub turunc familienurlaub

Wenn ich bisher über Urlaub in der Türkei nachdenke, fallen mir genau zwei Ecken ein: Istanbul und die türkische Riviera. Alles andere war für mich unbekanntes Terrain und im Nachhinein kann ich sagen: Die türkische Ägäis, insbesondere die Gegend rund um Turunc ist noch ein wunderbarer Geheimtipp. Auch unser Hotel – das Viverde Hotel Loryma – hat uns beeindruckt und wohl noch mehr unsere Kinder. Insbesondere meine Tochter war verdammt geknickt, als wir das Hotel wieder verlassen mussten, weil die Verlängerung organisatorisch nicht hingehauen hat (Flüge voll).

Vom Flughafen Dalaman fahren wir über Marmaris und die Bettenburg İçmeler noch über den Berg auf die andere Seite nach Turunc. Mit dem eigenen Mietwagen dauert das etwa eineinhalb Stunden, mit einem vom Hotel organisierten Transfer aber auch nicht sehr viel länger. Der großartige Blick, den die Hotelzimmer auf das Wasser bieten, sehen wir erst am nächsten Morgen und staunen nicht schlecht. Ich könnte jeden Tag stundenlang einfach nur auf dem Balkon stehen und in diese Bucht auf´s Wasser starren.

Hotelzimmer mit Meerblick

Aber ich rede eigentlich schon wieder viel zu viel. Denn wir haben wieder ein Video für euch gedreht, damit ihr sehen könnt, wie toll das da wirklich war, was ihr dort alles machen könnt.

In den nächsten Tagen erzähle ich euch noch ein paar Takte mehr. Über das Hotel, was ihr vor Ort alles so anstellen könnt und warum sich eine Reise in die türkische Ägäis lohnt. Ich weiß jedenfalls: Ich muss da noch mal hin. Ich hatte es ja bereits im ersten Artikel erwähnt, ich habe mein Herz verloren. Vielleicht könnt ihr nach diesen Bewegtbildern verstehen warum.

 

Share:
dani

dani

Dani lebt und arbeitet in Berlin und schreibt seit neun (!) Jahren fleissig an butterflyfish.

9 comments

  1. Schönes Video und ich habe Hunger bekommen!
    LG Nina

  2. Toll. Eine Kollegin von mir fährt auch genau dahin. Ich will auch!!!!
    Coole Mucke. Wer isn‘ das? Verrätst du es mir? LG; Jenny

  3. Hi,

    sind diese viverde-Hotels nicht eher etwas für Leute ohne Kinder? Also die, die eher ihre Ruhe haben wollen? ;-)
    Wie war das Publikum denn bei Eurem Aufenthalt? Viele Paare ohne Kids oder auch Familien?

    Danke & Grüße
    SODL

  4. Nina, das Essen war da auch wirklich toll. So schön frisch!

    Jenny: das ist ZEB, das Album heißt Jesterized. Ist schon etwas älter. Ist auch auf Spotify zu finden. Das Label macht überhaupt recht gute Mucke!

    SODL: Ich kenne bisher ja leider nur eines der fünf Hotels, deswegen kann ich das gar nicht für alle beantworten ;). Im Loryma sind Kinder jedenfalls willkommen, das liegt unter anderem sowieso am Naturell der Türken, die total begeistert von Kindern sind, je mehr, desto besser. Das Hotel ist auch für Kinder ausgelegt, Kinderpool, Spielplatz, eine total liebe Kinderbetreuerin und auch einige der Sportangebote können bereits die Kleinsten mitmachen. Ausserdem natürlich Aussen- und Innenpool und für die Größeren gibt´s Tischtennis und Kicker.

    Unsere beiden Kinder haben sich – wenn wir nicht auf Achse waren – den ganzen Tag dort frei bewegen können (auch auf dem kleinen Bauernhof, kommste hin, bringt der Bauer das kleinste Zicklein zum Streicheln vorbei), es waren viele Familien da und das Alter der Kinder ging vom Säugling bis zum Teenager. Sonst gab´s auch junge und ältere Pärchen und einiges an Sportbegeisterten, für die das Angebot in der Gegend natürlich großartig ist. Der Chefkellner hat erzählt, dass das über das ganze Jahr so ist (Familien, Pärchen, Alleinreisende, gemischte Altersklassen).

    Ich sag´s mal so: Unsere Kinder konnten sich nur sehr schwer wieder von dort trennen und zugegeben, ich hätte da auch noch eine weitere Woche verbringen können, auch wenn das Hotel nicht direkt am Meer liegt.

  5. Das klingt nach einem super Urlaubsort für die Familie.

    Nach dem Video habe ich direkt Lust auch an die türkischen Ägäis zu fliegen!

    Liebe Grüße
    Christina

  6. Hach, allein der Ausblick und das Essen!!! Ich glaube, ich hätte mich den ganzen Tag vollgefuttert und die Aussicht genossen. Na gut, vielleicht hätte ich auch mal die Beine in den Pool baumeln lassen. :-)

    LG Sophie

  7. Ich habe schon gehört, dass man dort super Familienferien machen kann! Wir haben in den letzten Jahren immer Familienferien Schweiz gemacht, nicht weit von der Heimat, aber vielleicht geht es das nächste Mal etwas weiter weg. Da sind solche Tipps natürlich sehr nützlich :)

  8. Hey Dani, Video gesucht und gefunden ;-) Richtig cool gemacht. Ihr seid da echt ein tolles Team! Jetzt will ich auch in die Türkei. Also: Alles richtig gemacht :-D LG, Christina

Schreibe einen Kommentar