baumhaus edingershops

Ein Baumhaus im Hof?

Wir haben einen riesengroßen Hinterhof. Mit jeder Menge Platz, grün, Sandkasten, Schaukel und immer wieder verirrt sich das ein oder andere Möbelstück der Bewohner in den Garten. Mal bleibt es da über den ganzen Sommer, mal nur eine Woche und manchmal auch noch über den ganzen Winter. In diesem Garten spielen gefühlt 20 Kinder, aber ich glaube, es sind nur halb so viele, ist aber egal: Sie sind viele und sie sind laut und es ist großartig, weil ich auch die Chefin da einfach runterschicken kann.

Der Hof selbst ist abgeschlossen, die Kids könnten zwar über den Zaun (ein paar sehr ….sportliche…Kinder sind da nämlich schon dabei), aber bis auf die Mülltonnen klettern sie nirgends hoch.

 

Jetzt ist das ganze Teil ein Mietshaus und trotzdem reizt mich die Idee in diesen Hof ein Baumhaus reinzuhauen. Als neue Attraktion für die Kids.
Es gibt da ja auch die „abgespeckte“ Version, das Stelzenhaus. Mit Rutsche, ohne Rutsche, bunt oder klassisch. Und auch preislich ist von „es geht so“ über „Mittelklasse“ bis zum „Luxusheim“ alles dabei, mit Tür und Fenster.

baumhaus edingershops

In ein Baumhaus von edingershops hab ich mich dann auch ein bisschen verliebt, das ist klein, fein und gar nicht so teuer. Für 440 Euro könnte man also mit dem Model „Dreikäsehoch Karibu“ die Kinder im Hof glücklich machen. Neue Spiele erfinden, von oben nach unten brüllen, hochklettern oder einfach nur mal rutschen. Emma finde ich auch noch ganz cool, aber das ist preislich weit ausserhalb meiner Möglichkeiten. Zudem ist es eher für Kinder mit kürzeren Beinen gedacht. Die im Hof sind ja doch größtenteils schon fast Schulkinder und älter.

baumhaus edingershops

Also werde ich jetzt noch eine Weile hin und her überlegen ob sich die Investition (allein? gemeinsam mit den Mitbewohnern? Nach Absprache mit der Hausverwaltung…) in ein Baumhaus lohnt, das dann erst mal in einem Hof eines Mietshauses steht. Und was passiert damit, wenn ich mal umziehe? Bleibt es da? Kann ich es mitnehmen? Oder hole ich mir dann noch einen Schrebergarten zwischen S-Bahngleisen und Gemüsezüchtern und stelle es da mitten auf meine Wiese (darf man das überhaupt)?

baumhaus edingershops

Wie ist das bei euch? Wenn ihr die Möglichkeit hättet, würdet ihr euren Kindern ein Baum- oder Stelzenhaus ermöglichen? Oder ist euch das zu gefährlich? Habt ihr eins? Oder eine Investition die zu teuer ist?
Würdet ihr es selber bauen? Her mit euren Ideen!

 

Share:
dani

dani

Dani lebt und arbeitet in Berlin und schreibt seit neun (!) Jahren fleissig an butterflyfish.

2 comments

  1. Die Idee finde ich gar nicht übel. Ob sich so eine Investition lohnt weiß ich nicht, vermutlich hängt das von den Bewohnern ab. Ich würde sie jedenfalls fragen, ob sie mit investieren. Lohnt sich für die Kids ja in jedem Fall! Oder?

  2. Die Idee ist klasse, aber der Preis leider auch.
    Bei Deinem Fall würde ich die Hausverwaltung fragen und dann die anderen Mieter (mit Kindern) fragen was sie dazu meinen, Aber wohl eher selbst kaufen. Wer zahlt bestimmt am Ende.

    Liebe Grüße
    Suse

Schreibe einen Kommentar