mandal nachbau diy

Ein DIY-Regal in zwei Stunden und unter 100 Euro

Der große Schwede hatte mal ein Regal für das Bett Mandal im Sortiment, das als quasi Vorlage für das hier gebaute DIY-Regal dient. Und das Tolle dabei ist, das Eigenbau-Regal ist billiger und total einfach zu realisieren.

Wir lassen sägen!

Das Regal habe ich aus Rechteckleisten zwei mal drei Zentimeter im Querschnitt gebaut. Als Holz habe ich mich für Kiefer entschieden, da ich später eine weiße Beize für einen „organischen“ Look einsetzen wollte. Man kann natürlich auch Leimholzplatten entsprechend zuschneiden oder andere Holzsorten wählen. Beim Holzdealer oder Baumarkt Deines Vertrauens findest Du im Optimalfall verschiedene Längen, so dass teurer Verschnitt geringgehalten werden kann. Lasst das Holz direkt vor Ort schneiden, das spart Zeit, Transportplatz und es gibt weniger zu säubern. Es bleibt trotzdem ein DIY! Die abgeschnittenen Enden unbedingt mitnehmen, die finden später Verwendung bei dem Projekt! Mit 240 cm Länge passten die Rechteckleisten locker in unseren Kombi und an die Wand. Beim Aussuchen der Querleisten darauf achten, dass sie möglichst nicht verzogen sind und mindestens eine der 2 Zentimeter breiten Seite optisch fehlerfrei ist.

mandal nachbau diy

mandal nachbau diy

Welches Holz darf es denn sein?

Für die Verbindung der Leisten und die Befestigung an der Wand haben wir auch Kiefer verwendet. Mit zwei mal vier Zentimeter im Querschnitt haben wir vier dieser Leisten vorgesehen, eine mehr ist sicherlich nicht verkehrt, nur drei auf diese Länge wäre mir persönlich zu wenig. Die Länge der Unterbaukonstruktion errechnet sich aus Anzahl der oben genannten Querleisten mal 2 mal 2 cm (Dicke plus Abstand zur nächsten Leiste) plus eine Abschlussleiste von 2 cm. In unserem Fall also 14 x 2 x 2 cm + 2 cm = 58cm. Am besten auch direkt beim Kaufen zurecht sägen lassen.

An die Latten!

Zuhause dann die „gute“ 2 Zentimeter breite Seite der langen Leisten nach unten auf den Boden legen, die Enden mit den kurzen Leisten des Unterbaus auf beiden Seiten ausrichten und mit großen Schraubzwingen das Holz fixieren. Dabei mit dem verbleibenden Unterbauholz diagonal von oben die Querleisten auf ein Niveau drücken. Sind die Querleisten fixiert, werden am linken und rechten Rand die ersten beiden Unterbauten angebracht. Auf den rechten Winkel achten, im Zweifel hilft da eine Hülle eines Playstation-Spiel oder ein großes Kinderbuch. Anzeichen der Position und mit einem dünnen Bohrer Unterbau durchbohren und gleichzeitig Rückseite der Querleiste markieren. Wichtig: Beim ersten Durchgang wird ein Loch in die äußere Leiste gebohrt und dann immer eine Leiste ausgelassen. Diese wird später entfernt und bildet die erforderliche Lücke für das Regalbrett. Eigentlich klar, oder?

mandal nachbau diy

Nach dem Bohren die Leisten abnehmen und auf den gebohrten Bereich Holzkleber auftragen. Ich arbeite gerne mit Expressleim, der bereits nach fünf Minuten belastbar ist. Beim Auftragen nicht rumsauen, ist zu viel Kleber auf der Leiste, sucht der sich seinen Weg zur Nachbarleiste. Das ist nicht weiter tragisch, bei Expressleim muss dann nur die Platzhalterleiste schnell den Weg ins Freie finden. Nach dem Auftragen des Klebers die Leiste wieder an der Markierung ausrichten und auf die Klebeflächen legen. Dann mit Holzschrauben und einem Akkuschrauber verschrauben. Ich bevorzuge für meinen Eigenbau Spanplattenschrauben, die an der Schraubenspitze eine Schnittkante haben. Bei Gesamtlänge von fünf Zentimetern nutze ich Spax-Schrauben 4×40 mm mit T20 Senkkopf. Ist die eine Unterbauleiste fixiert, die Schraubzwingen lösen und die nicht fixierten Querleisten auslösen. Das ist unter Umständen mit etwas Kraftaufwand verbunden, da die Schraubzwingen die Leisten ordentlich zusammengepresst haben.

mandal nachbau diy

mandal nachbau diy

Raus damit.

Sind jetzt die Platzhalter rausgelöst, geht das Ganze von vorne los, nur das jetzt die mitgebrachten Sägereste der Querlatten die Abstände halten. Sollte es keine Reste geben, kann man sich auch mit den Möbelbrettern helfen, die dann später ihren Platz in dem Regal finden sollen oder noch im Buchregal vom Schweden vorhanden sind. Aber Achtung, Möbelbretter sind einen Millimeter dünner, also die Schraubzwingen mit Gefühl auf Spannung bringen oder noch etwas Pappe dazwischen bringen.

mandal nachbau diy

mandal nachbau diy

Und fertig.

Sind alle Querleisten fixiert, müssen nur noch die Bohrungen im Unterbau für die Aufhängungen gemacht werden. Um das Gewicht auf unserer Rigips-Wand optimal zu verteilen, habe ich je Leiste drei Bohrungen gesetzt.
Jetzt noch die Möbelbretter nach Wahl zuschneiden, beizen, lackieren oder bekleben nach Wahl und in die Zwischenräume einhängen.
mandal nachbau diy
Die Sägereste finden auch noch Verwendung: In kleine Stücke einfach einen Haken oder tollen Griff befestigen und flexibel im Regal unterbringen. Oder ein Stahlblech aufkleben und so Platz für eine dezente Magnetwand schaffen.

mandal nachbau diy

mandal nachbau diy

mandal nachbau diy

mandal nachbau diy

Und so sah es übrigens vorher aus:

mandal nachbau diy

EASY IKEA HACK

Share:
Ali

Ali

Ali Mente, geboren und aufgewachsen in Berlin, ist berufstätiger Vater mit vielen Interessengebieten und zu wenig Zeit. Immer auf der Suche nach neuen Projekten und Herausforderungen wird es selten langweilig. Muße findet er in der Küche oder einem Glas Rotwein.

1 comment

Schreibe einen Kommentar