Venta Luftwäscher

Der Venta Luftwäscher macht sauber

Ich hatte bereits neulich vom Luftwäscher erzählt. Inzwischen steht er schon etwas länger in meiner Wohnung und ich muss sagen: Die Luft ist besser. Im Netz habe ich mich ein bisschen umgehört und einiges an Information zur Luftreinigung gefunden.

Venta Luftwäscher

Mein Fazit: Natürlich zaubert der Luftwäscher die Allergien nicht weg und ist auch nur auf Stufe 1 erträglich, was den Lärm angeht, aber ich schlafe besser und fühle mich morgens wesentlich ausgeruhter.

Würde es ein kleineres Gerät geben, wäre das eine gute Alternative zum großten Luftwäscher von Venta.

 

Ich weiß jetzt nicht, was ich noch besonderes über den Luftwäscher schreiben soll, denn alle wichtigen Infos zum Thema befinden sich bereits im ersten Teil des Venta Luftwäschers.

Er funktioniert prima. Er reinigt und befeuchtet die Luft, ausserdem sind keine Filtermatten (was auch immer das ist – ist ja mein erster Luftwäscher) nötig, denn gefiltert wird durch das Wasser.
Wenn mal zu wenig Wasser drin ist, schaltet sich der Luftwäscher ab, leuchtet rot und will mit frischem Wasser nachgefüllt werden. Danach surrt er dann wieder wie eine Eins.

Die Handhabung ist auch ziemlich easy. Einfach Gehäuse aufklappen und alles mit einem einzigen Handgriff aus dem unteren Teil herausheben.

Die Lebensdauer ist laut Venta länger, durch eine doppelwandige Bauweise.
Und – das habe ich ja schon bemerkt und geschrieben – die Luft wird gereinigt, weniger Staub, weniger Pollen und Gerüche. Und dass die Luft gekühlt und frisch wirkt, habe ich auch schon erzählt.

Der Luftwäscher von Venta ist für alle Wasserhärten geeignet. Wer sein Gerät mal reinigen will, kann das im Idealfall halbjährlich tun, dafür gibt es einen Gerätereiniger. Ausserdem kann man zum Wasser noch Hygienemittel schütten.
Laut eigenen Angaben benötigt der Luftwäscher weniger als 10 Watt Strom.

Ich lasse ihn jetzt erst mal im Schlafzimmer stehen. Hier geht´s ja grade wieder los mit frischem Pollenflug!

 

 

 

 

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Share:
dani

dani

Dani lebt und arbeitet in Berlin und schreibt seit neun (!) Jahren fleissig an butterflyfish.

Schreibe einen Kommentar