Seit ich hier wohne ist meine kleine Hütte eine einzige Baustelle. Immer wieder muss sie Veränderungen stand halten. Manchmal sogar  mehrmals an einem Tag. Eins ändert sich leider nie: Sie wird einfach nicht größer. Und es ist für mich einfach nicht wirklich umsetzbar, den Wunsch nach einem möglichst leeren/klaren und aufgeräumten Wohnzimmer mit meiner Sammelwut zu vereinen. Da liegen im Regal ein Haufen Magazine (der andere Haufens steht hinter der Couch und geht mir bis zur Hüfte), ich habe zu viele Bücher, zu viele Platten, zu viel Papierkram und ein Wohnzimmer, in dem eine Couch steht, die einfach viel zu groß für diesen kleinen Raum ist. Aber man kann eben darauf sitzen und schlafen, so steht das Projekt Couch noch etwas im Hintergrund.

Ich wurschtle also immer wieder in meiner Wohnung rum und suche nach DER Lösung mit der auch ich zufrieden sein kann.
Ich habe sie noch nicht gefunden.
Nichts desto trotz habe ich jetzt erst mal wieder angefangen mit Gewurschtel und meinen Ikea Schreibtisch (möchte jemand?) ausgemustert und ihn durch eine größere Platte ersetzt (warum nicht, wo das Zimmer ja sowieso schon klein ist…).
Diese Platte steht auf zwei Böcken und ich habe endlich wieder einen monströsen Schreibtisch mit viel Platz für noch mehr Krusch.

In einem Anfall von Raserei habe ich Sonntag die Tischplatte gelb gestrichen und die Seiten pink getaped. Ob das so bleibt, habe ich noch nicht entschieden, aber bisher finde ich es noch ganz grandios weil es so knallt. Kann sich aber schnell ändern :). Und ihr?


Jetzt stehe ich aber noch vor folgender Frage: Was passiert mit den Böcken. Weiß? Schwarz? So lassen? (Ursprünglich war ja mal ein weiß/schwarzes Büro angedacht – jetzt halt auch mit gelb, vielleicht statt weiß?)

Oder streiche ich die Platte wieder um (schwarz), die Böcke weiß und bin wieder bei meinem s/w Büro oder ignoriere ich diesen ganzen Mist einfach und mache das, wonach mir jetzt gerade einfach ist, was bedeuten würde: Ich lass das jetzt so.

Müssen nur noch die Kabel ordentlich aufgeräumt und die Bockentscheidung getroffen werden und schon bin ich zufrieden. Zumindest bis zum nächsten Räumanfall…

About The Author

dani

Dani lebt und arbeitet in Hamburg und Berlin und schreibt seit sieben Jahren fleissig an butterflyfish. Ausserdem fotografiert sie gern, programmiert Webseiten und hat ein Faible für Katzenvideos aller Art.

21 Responses

  1. Tine

    Also mir gefällts, bringt Frühling mit!!
    Und ich würde die Böcke glaub ich so lassen, so passen sie gut zu den Beinen des Stuhls ;)
    LG

    Reply
  2. Diana

    Ich weiß nicht, ob ich so eine gute Hilfe bin aber ich geb trotzdem mal meinen Senf dazu: Also die Idee mit der Platte ist super und sicher ist es so besser (größer) als vorher. Auch das selbst Lackieren bringt’s . Nur die Farbkombi gelb/pink is nich so meins und ich finde es macht auch die Bock-Entscheidung schwerer. Ich hätte nämlich schwarz für die Böcke gesagt, weil ich das zu gelb gut fände aber eben nicht zu dem rosa.
    Vielleicht lässt sich das rosa ja noch ausstauschen?

    Eins muss ich außerdem noch wissen: wann machst Du das eigentlich alles, was Du so machst? Hut ab!

    Reply
  3. Nadine

    Sag mal, ist der Eames als Schreibtischstuhl bequem? Wir sind nämlich auch am überlegen…
    Viele Grüße

    Reply
  4. Kerstin

    Ich finde den Tisch klasse! Die Farbkombi gelb/pink ist toll. Auch die Böcke gefallen mir dazu!

    Reply
  5. omama

    ich find auch, dass es optisch gut passt. Schwarz würd ich die Böcke nicht lackieren. Die Böcke passen farblich gut zu den Stuhlbeinen(oder willst Du die Stuhlbeine auch lackieren?). Auch das gelb passt super(was man so nach dem Bild beurteilen kann). Pink ist nun auch nicht meine Farbe aber die Kombi find ich nicht schlecht. Macht den Raum freundlicher und bringt viell. gute Laune bzw. Du behälst deine gute Laune ;o). Hast Du schon mal im Baumarkt die Farbkombinationen angesehen? Viell. findest Du da, die für Dich passende Farbzusammenstellung für ne Weile! ;o).

    Reply
  6. knie

    ich würde die blöcke austauschen, da ICH die noch nie möchte. die fressen doch nur platz diese monster!!
    kannst du sie nicht ersetzen durch die zwei weißen container? somit hättest du wieder mehr platz geschaffen.. (oder wäre dann der tief zu tief?)

    oder mit was “sportlichem” wie dieses tischBEINE: http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/S69871067/ die sind stabil und nehmen wenig platz weg.

    die tischplatte ist gut. pink und gelb ist ne gute kombi. wenn nervt, kannst du die platte ja einfach umdrehen?!

    Reply
  7. Kaddi

    Jetzt les ich so lange “heimlich” mit – nun muss ich doch mal meinen Senf dazu geben. Lass es bitte genau so wie es ist. Sämtliche Farben wiederholen sich in deinem Zimmer und es sieht aus als ob es genau so gewollt ist. Von Schwarz würde ich abraten weil diese Farbe die Böcke gewaltig groß scheinen läßt und weiß verschluckt diesen wunderbaren Stuhl.

    so m.M. :-)

    Gruß Kaddi

    Reply
  8. Marisa

    Der Oberhammer ist das knallige Gelb! Sehr cool. Wird gleich gemerkt, denn bei mir stehen auch ganz vielleicht geheime geheime Veränderungen an und die bringen dann auch eine neue Arbeitsecke mit sich.

    Finde die Böcke so wie sie sind eigentlich gar nicht sooo schlecht. Passen gut zum Eames.

    Sieht jedenfalls sehr inspirierend aus, deine Schreibtischecke. Ist das ne Magnetwand? Und: woher hast du das Regal links im Bild? Das ist ja nicht vom Schweden, oder doch?

    Reply
  9. Kathrin

    Gefällt mir!

    Ich könnte mir die Böcke auch in weiß vorstellen. Aber stimmt, so passen sie zu den Stuhlbeinen.

    Reply
  10. mimmy

    OMG! Du sprichst mir aus der Seele!

    “Seit ich hier wohne ist meine kleine Hütte eine einzige Baustelle. Immer wieder muss sie Veränderungen stand halten. Manchmal sogar mehrmals an einem Tag. … Und es ist für mich einfach nicht wirklich umsetzbar, den Wunsch nach einem möglichst leeren/klaren und aufgeräumten Wohnzimmer mit meiner Sammelwut zu vereinen. ”

    Ich finde Du hast das schon ganz gut gelöst! Zumindest was man so von dem restlichen Zimmer so sieht. Wobei mir das Gelb-Pink nicht gefällt, passt irgendwie nicht – meerblau oder apfelgrün, dazu die Böcke weiß…. so würde ich es jedenfalls machen, falls ich jemals einen ordentlichen Schreibtisch besitze ;)

    Reply
  11. Jenny

    Hallo Dani,

    ich würde bei der Kombi gelb/pink die Böcke weiß streichen. Dann kommt die Platte noch besser rüber. Die Eames-Beine sind ja Ahorn und Ikea ist Kiefer. (Finde ich nicht so passend.)
    Den schw/w-Wunsch kann ich gut verstehen. Gefällt mir selber auch gut. Platte weiß, schwarzes Tape. Oder eine Seite weiß, eine Seite schw. und dann kannst du mal wechseln nach Lust und Laune.
    Dennoch würde ich die Böcke austauschen. Sie fressen zu viel Platz und wirklich praktisch sind sie auch nicht…
    Hat dir das geholfen? Oder nur mehr zur Verwirrung beigetragen…?
    Fragt sich, Jenny ;o)

    Reply
  12. Uschi

    Moin Dani,

    wenn Du fragst, musst Du ja mit- sichtlich vielen- Antworten klar kommen…

    Also:
    - in der Ansicht sage ich auch, Böcke so lassen, gibt nen Übergang zu den Stuhlbeinen, außerdem sind die eh doof zu streichen!
    - das Pink erkenne ich hier nicht gut, aber Du sagst getapt, dann ist das ja einfach zu ändern- deswegen so lassen, weil schnell geändert und so schnell frischen Look!
    - die Idee von wegen Unterseite anders farbig lackieren ist auch ein schneller Weg zu schneller Veränderung (kleb auf die Böcke Filz, damit die Platte nicht verkratzt, da ärgerst Du Dich sonst schwarz
    - Die Böcke sind von daher praktisch, dass Sie höhenverstellbar sind
    ich hab andere, in weiß, in die kann man noch ein paar Ordner oder so stellen, was wieder Stauraum schafft
    - und sowieso: wieso immer schwarz- weiß? ist ne krasse und sehr kalte Kombi- wenn dann schon ein dunkles Anthrazit, das wirkt nicht so krass wie schwarz und man sieht es nicht wirklich, dass es eigentlich grau und nicht schwarz ist…

    So genug der Worte
    Bis bald, so hoff ich doch!

    Uschi

    Reply
  13. purplesweet

    huhu,liebe dani!
    ich finde die farbkombi klasse und individuell!
    die tisch”beine” würde ich so lassen und ich empfinde sie auch nicht als störend,du hast ja auf beiden seiten was zu stehen!
    wie sind denn die maße deines “alten” schreibtisch”?
    der würde mich nämlich interessieren,grins!
    wo wohnst du denn in berlin?
    wir in reinickendorf,waidmannslust!
    ganz liebe grüße von leila!

    Reply
  14. Susanne

    hey, ich finde das gelb super!!!! das rosa würde ich durch das bereits erwähnte schwarz ersetzten. so bist du deinem momentanen s/w stil treu, hast dich aber weiterentwickelt (gelber farbakzent) :-) böcke sind immer eine schnelle lösung, meiner meinung nach aber echte raumschlucker…würde auch container runterstellen. viel spaß

    Reply
  15. Jelena

    Auch so ein typisches Künstler-Ding: “Mir egal, ich lass da jetzt so.”
    Aber sonst wird man manchmal mit manchem auch nie fertig. Bei Möbeln ist bei mir ganz klar, einmal eingerichtet bleibt das erstmal für die nächsten hundert Jahre so. Ich stell mir das meist penibel via Internet zusammen, weil ich keine Lust hab auf die Action in den Möbelhäusern. Hauptsache es ist bequem und tut auch nicht in den Augen weh.

    Reply
  16. Daniel

    Das sieht echt klasse aus! Was hat die Tischplatte für Maße und wo kann ich solche Platten bekommen?

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published.