…Adventskalender vorbei, Weihnachten vorbei, Silvester vorbei und weiter geht es mit der Feierei.
Die kleine Chefin wird fünf und ich stecke mitten in der Partyorganisation. Und da stehe ich also auch in diesem Jahr vor der Frage: Was gibts zur Feier.

Entdeckt habe ich da ja so einiges, aber nach dem Desaster im letzten Jahr bin ich mir noch nicht sicher, ob ich mich schon wieder an einen Regenbogenkuchen wagen soll. Aber vielleicht sollte ich es noch mal wagen. Bei Sweetapolita sieht er immerhin sehr toll aus und die kleine Chefin hat sich explizit eine “bunte” Party gewünscht.

Auch sehr hübsch (also zumindest für die kleine Chefin) sind eventuell die Kitty Pops von Bakerella. Ich würde da eventuell ein wenig umdisponieren. Vielleicht geht da ja was mit Miffyohren statt Kittyschleifchen :)

Oder aber, es wird ganz was anderes, denn neuerdings stehen Dinosaurier ganz hoch im Kurs. Da wäre ein Dinokuchen gar nicht übel. Allerdings reichen meine Backkünste ganz sicher nicht für dieses Exemplar:

Ich lasse mich also im Moment noch überraschen und inspirieren, welcher Kuchen am Ende auf dem Tisch steht. Für den Anfang wäre ich glücklich, wenn er mir nicht anbrennt! Jemand von euch Ideen für mich?!

 

About The Author

Dani lebt und arbeitet in Hamburg und Berlin und schreibt seit sieben Jahren fleissig an butterflyfish. Ausserdem fotografiert sie gern, programmiert Webseiten und hat ein Faible für Katzenvideos aller Art.

3 Responses

  1. sandy

    Hallo und frohes neues Jahr,

    für den Regenbogenkuchen brauchst du die richtige Farbe sonst wird das nix! Den Dino kannst du kaufen, aber ob der nocht rechtzeitig kommt???

    Ich hätte noch ne Idee für dich: Wir haben im Laden eine 3D-Form von einer 3stöckigen Geburtstagstorte. Einfach Rührteig ein, backen, dekorieren, fertig!
    Und die Form kannst du immer wieder verwenden und jedem mal schnell ne tolle torte backen.

    Liebe Grüße,

    Sandy

    Reply
  2. Jenny

    Ja die Regenbogen-Torte sieht toll aus. Aber einfacher Rührkuchen mit bunten Smarties… wäre das nicht eine Alternative? Ist ja auch bunt und nicht so kompliziert.
    Ich wünsche euch eine gelungene Feier und der nun schon großen Ana viele Geschenke!
    Liebe Grüße, Jenny

    Reply
  3. San D.

    Hm, was war denn am letzten Versuch so disaströs? (Ist das überhaupt ein Wort?)
    Wie wäre es denn mit Minikuchen in Muffingröße, also einfach z.B. einen leckeren Schokokuchenteig in winzig gebacken, und dann mit knalligen Farben jeweils einfarbig glasiert? (Ich hoffe doch jedenfalls, daß man so einer Glasur auch Farbe beimischen kann.) Das müßte leichter sein, als die Torte, hat zudem noch Kinderhandgröße und sieht bei entsprechender Menge dann auch sehr bunt aus!

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published.