So! Heute zum letzten Mal Ostern. Aber ein paar Ideen hab ich einfach noch.

Die erste Idee ist mein absoluter Favorit, ich überlege mir gerade, ob ich zum offiziellen Ostereierbewerfen einladen soll. Vorher noch ordentlich Wurfmaterial in Form von Glitter- oder wahlweise Konfettieiern vorbereiten, sich irgendwo treffen und dann mal rauf mit dem Ei auf den Schädel. Eine wunderbar bebilderte Anleitung für Glittereier und wie man mit ihnen zu verfahren hat findet man bei oh happy day.


Und bevor man sich auf den Weg zur sonntäglichen Ostereierschlacht macht, noch eine Eiweißstärkung in Herzform? Geht auf jeden Fall so:

Steht bei Anna und gefunden hab ich´s hier.

Und als hübsche Alternative zum Osternest, der selbst genähte Ostersack von kinderpendent. Mit Hase.

Und wer immer noch nicht genug gebastelt hat, kann es mal mit Hasenbowling versuchen, Küken aus Eierschachteln bauen, mal ein paar Hasen aus Servietten falten oder, wer es nicht so mit Servietten hat, der baut ein paar Hasen aus Klorollen.

In diesem Sinne, schöne Ostern.

About The Author

Dani lebt und arbeitet in Hamburg und Berlin und schreibt seit sieben Jahren fleissig an butterflyfish. Ausserdem fotografiert sie gern, programmiert Webseiten und hat ein Faible für Katzenvideos aller Art.

Leave a Reply

Your email address will not be published.