…es ist Valentinstag und alle glücklich Verliebten erfreuen sich heute an Herzkram. Rot schadet also nicht, und daher gibt´s heute noch was rotes und … Herzen. Für Verliebte, Unverliebte, Große und Kleine.

Hält länger als bis heute, das Kreuzstichherz auf dem Kissen von Philuko! Oh ja!

Für Näherinnen noch eine DIY Valentinskarte auf die Schnelle. Passt sicher auch zu anderen Gelegenheiten, Hochzeiten z.B..

Für die frühmorgendliche Kühlschranknotiz für die Liebste/den Liebsten…auch noch schnell Herzen selbst zusammenbiegen, aus Büroklammern.

Dann wäre da noch eine Kleinigkeit für Faltwütige. Das schnelle DIY Papierherz für die Vergesslichen oder die Nachricht am Kühlschrank oder auf dem Kopfkissen oder auf dem Abendbrotteller oder oder oder….via.

Einen hab ich jetzt noch. Noch mal was zum Selber basteln und dann braucht man nur noch die richtigen Lichtverhältnisse.
Man benötigt ein Objektiv (ich hab das 50mm 1:1.8 verwendet), schwarzes, etwas dickeres Papier, Schere, Tesa und ein Skalpell. Und in meinem Fall benötige ich jemanden, der ordentlich Herzen zeichnen kann…
Einen Rahmen im Umfang des Objektivs ausschneiden und Zusammenkleben. Rundung einbauen und am Ende noch ordentlich festkleben. Vorher das Herz reinschneiden. Überstülpen, fertig. Einzig zu beachten: Die Blende sollte ganz offen sein (also niedrigste Blendenzahl) und schon hat man Herzen statt Straßenlaternen und Blinker. An der richtigen Stelle könnte das sogar noch nach etwas aussehen :). Statt Herzen lassen sich natürlich noch allerlei andere Formen verwenden. via.

Und am Abend beglücke ich mich dann mit einem Strawberry Mojito. Au ja.

So. Genug! Herzen! Ende! Einen schönen Valentinstag!

About The Author

Dani lebt und arbeitet in Hamburg und Berlin und schreibt seit sieben Jahren fleissig an butterflyfish. Ausserdem fotografiert sie gern, programmiert Webseiten und hat ein Faible für Katzenvideos aller Art.

One Response

Leave a Reply

Your email address will not be published.