Vielleicht erinnert sich der eine oder andere ja noch an den Artikel über die Dielerei, wo es gutes aus alten Dielen gibt.
Heute bin ich über ein weiteres Berliner Schmuckstück gestolpert, hier werden aus alten, übrig gebliebenen Schubladen ganz neue Möbel gestaltet, die man sicher auch gut in Kinderzimmern verwenden kann. Meine Tochter favorisiert viele, kleine Schubladen, sie wäre definitiv der glücklichste Mensch der Welt, wenn ich ihr so ein Teil ins Zimmer stellen würde.

So viele Schubladen für viele kleine und größere Schätze.
Der Hit! Gezaubert werden diese Unikate von Franziska Wodicka im sogenannten Schubladen aus alten Schubladen, die sie entweder beim Trödel oder über Privatpersonen findet.

Wunderschöne Idee, großartige Schubladen. Her damit!

About The Author

Dani lebt und arbeitet in Hamburg und Berlin und schreibt seit sieben Jahren fleissig an butterflyfish. Ausserdem fotografiert sie gern, programmiert Webseiten und hat ein Faible für Katzenvideos aller Art.

2 Responses

  1. Summi

    …oh ja…habe auch schon ein Bild von einem dieser Schmuckstücke an meiner Pinnwand hängen…und vielleicht gehört es ja bald zu meinem Mobiliar…

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published.